Zum Inhalt wechseln
  • 100 Jahre Lions

    Lothar Dähn, Mark Steyer, Heike Radder, Andre Grutz, Harald Formhals, Günter Schuh, Roger Bonekämper, Ulrich Gräfe (v.l.n.r.)

    Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist aus unseren vier Städten nicht wegzudenken. Ob Schwimmkurse für Jung und Alt in unseren Bädern, Wachdienst an unseren Seen und Flüssen sowie den Stränden der Nord- und Ostsee, immer ist die DLRG mit im „Boot“. Dazu kommen regionale wie überregionale Hilfeleistungen bei Hochwasser und auch Hilfseinsätze außerhalb des Wassers werden geleistet. Und das alles mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

    So hat der Lions Club Wermelskirchen-Wipperfürth entschieden, den vier DLRG Ortsgruppen jeweils 1.250 Euro zukommen zu lassen.

    Gerade war zu lesen, dass die Kinder vielfach nicht schwimmen können und auch die geflüchteten Menschen hier großen Nachholbedarf haben. Mit unseren Mitteln wird das Angebot „Schwimmunterricht“ unterstützt und Ausbildungs- und Rettungsmaterial angeschafft.

    Am 26.11.2017 übergaben die Lions Harald Formhals, Lothar Dähn und Ulrich Gräfe die Förderung in der Wachstation der DLRG Hückeswagen an der Bever an Vertreter der einzelnen Ortsgruppen. Dabei konnten sie sich über das breite Spektrum der Hilfeleistung der DLRG informieren.

    Es war eine gute Gelegenheit, den Adventskalenderverkauf des Lions-Club zu erwähnen, durch den Fördermittel für solche und ähnliche Zwecke gesammelt werden.