• Anmelden

    Kinderstadt in Wipperfürth

    Gabriele Eck (Jugendamt), Michael Lambeck (Jugendzentrum) und Lions Präsident Lothar Dähn

    Am Samstag, 26.10.2019, lud die Kinderstadt Wipperfürth nach einer Woche intensiver "kommunaler" Arbeit zum Abschluss in die Aula der Konrad-Adenauer-Hauptschule ein, um der Öffentlichkeit, Kindern, Eltern und Offiziellen, die Ergebnisse des Ferienprogramms zu präsentieren. Jugendamtsleiterin Alexandra Flossbach-Stein dankte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre engagierte Arbeit.

    Die Kinder und Jugendlichen hatten ihre eigene Stadt "gebaut" und waren in die Rollen aller am Gemeinwesen beteiligten Gruppen geschlüpft und agierten wie in einer richtigen Stadt: so waren sie Handwerker, Geschäftsleute, Politiker, Bankkaufleute und Verwaltungsbeamte. Auch einen Bürgermeister nebst Stellvertreterin hatten die Kinder für die Zeit des Ferienspaßes gewählt. Mit der Arbeit in den verschiedenen Berufen verdienten sie ihr eigenes Geld, das sie zur Bank trugen. Mancher wunderte sich allerdings, dass nicht alles Geld in die eigene Tasche floss, sondern erst noch Steuer zu berappen waren. Die Kinder lernten, wie Leben ist!

    Der Präsident unseres Clubs, Lothar Dähn, informierte sich ebenfalls bei der Veranstaltung und überreichte den Leitern des Programms, Gabriele Eck (Jugendamt) und Michael Lambeck (Jugendzentrum) einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro zur Mitfinanzierung der Ferienmaßnahme.

    Die Woche Ferienspaß kam bei allen wieder großartig an!