Lions Club Wetzlar

Der Lions Club Wetzlar wurde am 2. Mai 1970  von Personen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Berufe gegründet. Sie fanden sich, ihrer Verantwortung gegenüber dem Gemeinwesen bewusst, unter dem Dach von Lions International zusammen, um direkt und indirekt der Zielsetzung von Lions – Liberalität, Toleranz und Solidarität – gemäß zu helfen.

Die Charterübergabe fand am 12.Juni 1971 statt. Patenclub war der Lions Club Giessen. Als erster Präsident wurde für 2 Jahre Hans-Joachim Rückert gewählt. Von den Gründungsmitgliedern ist Ulrich Bahr noch immer im Lions Club Wetzlar aktiv.

Wie kam es zu der Clubgründung?

In Dillenburg und Gießen, nicht aber im Raum Wetzlar–Weilburg, war LIONS vertreten. Über Gerüchte erfuhren Giessener Lionsfreunde, dass die Absicht bestand, in Wetzlar einen Lionsclub zu gründen. Wann genau, wie und vor allem durch wen, war nicht zu erfahren. Der Hinweis kam möglicherweise aus der Distriktverwaltung in Wiesbaden. Auch wurde kolportiert, dass die Personen, die den neuen Club gründen sollten, aus dem Telefonbuch willkürlich nach Berufsgruppen  ausgewählt würden, unter wessen Führung blieb unbekannt, was Lionsfreunde aus Gießen, die in Wetzlar bzw. Weilburg ansässig waren und lebten, nicht akzeptieren konnten und wollten. Der Beliebigkeit der Zusammensetzung mit Personen, die LIONS vor Ort repräsentieren sollten, wollte man im eigenen Interesse mit der Clubgründung zuvorkommen, was ja auch gelang.

Bereits Anfang der siebziger Jahre zeichnete den Club ein hohes soziales Engagement aus. Es wurden zunächst persönliche Patenschaften zu Kindern eines Kinderheims übernommen. Der Club unterstütze schließlich aktiv die Gründung des Albert Schweitzer Kinderdorfes 1981 in Wetzlar. Weitere Projekte (Acivities) aus den Folgejahren waren der Einsatz für die Modellwerkstatt in Nauborn, einer Einrichtung des Diakonischen Werkes, die schwer vermittelbaren und teilweise nur praktisch bildbaren jungen Menschen eine Berufsausbildung gewährte und sie ins Arbeitsleben integrierte und die Aktion "Junge Menschen in Not", die sich mit der Resozialisierung und Eingliederung  junger ehemaliger Strafgefangener befasste.

Aktuell sind 41 Personen Mitglied im LC Wetzlar (Stand 1. Januar 2018). Clubtreffen finden regelmäßig am 1. und 3. Donnerstag eines Monats im Clublokal Hotel Wetzlarer Hof, Obertorstrasse 3, 35578 Wetzlar, statt.

Der Lions Club Wetzlar ist integriert in der weltweiten Vereinigung Lions Clubs International. Er gehört mit der Clubnummer 021.790 zum District/Region/Zone: 111-MN/II/3.

Der Lions Club Wetzlar ist freundschaftlich mit dem Lions Club Hailsham in England verbunden.

Wie bereits bei der Gründung  sind auch weiterhin  die Mitglieder unter dem Motto „we serve“ aktiv und treten dafür ein, bei materieller und geistiger Not zu helfen, aktiv für die soziale ,bürgerliche und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft einzutreten und engagieren sich, um einsatzfreudige Menschen dazu zu bewegen, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlich materiellen Nutzen zu ziehen.