Zum Inhalt wechseln

Förderprojekte

  • KUBIS e.V. ist ein Verein für Kultur, Bildung und Sozialmanagement. Der Verein hat seinen Sitz in der Wellritzstraße 49, im Herzen des Inneren Westends. Im Jahr 2004 gegründet, ist ein zentrales Anliegen des Vereins die Förderung des guten Zusammenlebens von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft. Unser Club engagiert sich mit Geldspenden aber auch aktiver Unterstützung bei den Grundschulpaten mit Nachhilfeunterricht.
  • Nueva Nicaragua e.V. ist ein Verein zur Förderung der deutsch-nicaraguanischen Freundschaft im Rahmen der Städtepartnerschaft Ocotal-Wiesbaden. Das Frauenhaus „Casa Entre Nosotras“ wird von uns regelmäßig unterstützt, nachdem ein Clubmitglied an einer Bürgerreise nach Nicaragua teilgenommen hat und darüber im Club berichtet hat.
  • Förderkreis Sophie-und-Hans-Scholl-Schule Klarenthal für das Projekt „Schulfrühstück“: Viele Kinder kommen ohne Frühstück zur Schule. Zweimal in der Woche wird ein kostenloses Frühstück angeboten, das nur über Spenden finanziert werden kann. Ca. 80 - 100 Kinder nutzen dieses kostenlose Angebot für ein gesundes Frühstück.
  • Hilfswerk der Deutschen Lions - Projekt „Lichtblicke – SightFirst“: SightFirst ist eine internationale Langzeitactivity der Lions zur Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit. Als Kooperationsprojekte beim RTL-Spendenmarathon realisieren die deutschen Lions seit 2011 mit „Lichtblicke für Kinder“ jedes Jahr große SightFirst-Projekte, die den Bau von Augenkliniken, die Ausbildung von Fachpersonal aber auch die Schaffung von Reha- und Bildungseinrichtungen umfassen. „Lichtblicke für Kinder“ gehören daher zu unseren regelmäßig unterstützten Projekten.
  • Benefizaktion des Wiesbadener Kuriers „Ihnen leuchtet ein Licht“. Seit über 60 Jahren unterstützt der Wiesbadener Kurier mit der Benefizaktion "ihnen leuchtet ein Licht" Bedürftige im Verbreitungsgebiet der Zeitung und gilt damit als älteste Benefizaktion einer Tageszeitung in Deutschland überhaupt
  • Hilfswerk der deutschen Lions - Projekt „Wasser ist Leben“ Fast kein Projekt in der Entwicklungszusammenarbeit kommt ohne das Thema Wasser aus. Seit vielen Jahren engagieren sich die deutschen Lions für sauberes Wasser. Mit WaSH-Projekten (Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene) verfolgen Lions aktuell einen bewährten und umfassenden Ansatz zur Lösung eines der größten Probleme des 21. Jahrhunderts: Den Zugang zu sicherem Wasser und überlebenswichtige sanitäre Grundversorgung. Ein Baustein ist PAUL, der mobile Wasserfilter (Portable Aqua Unit for Lifesaving) und wird vom HDL in enger Kooperation mit der Universität Kassel und verschiedenen Partnerorganisationen vor allem in der Katastrophenhilfe zum Einsatz gebracht.