Zum Inhalt wechseln

Sprungbrett-Seminar Termine 2017

Am Samstag, den 4 Februar, 4. März und 18. März 2017 von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr findet unser Seminare statt: Referentin: Patricia Herberg Die Grundschule Schelmengraben stellt uns freundlicherweise wieder ihre Räume zur Verfügung: Grundschule Schelmengraben Karl-Arnold-Straße 14, 65199 Wiesbaden

Sprungbrett

 
   

 

Integration durch Frühförderung – Sprungbrett Activity

Seit 2006 hat sich der Lions Club Wiesbaden – An den Quellen der Unterstützung der Frühförderung von Kindern in Kindertagesstätten und Vorschulklassen angenommen.

Gerade bei Kindern mit Migrationshintergrund sorgt eine Förderung der sogenannten Vorläuferkompetenzen für eine deutliche Verbesserung der Chancen im Bildungssystem.

Dies betrifft natürlich zunächst die Sprachförderung. So haben wir unter dem Motto

Sprungbrett – zum Lesen und Schreiben

mit dem „Würzburger Trainingsprogramm“ begonnen und konnten seit 2006 in jedem Jahr ein bis zwei Seminare anbieten, die durchweg gut besucht waren. Inzwischen haben fast alle Wiesbadener Einrichtungen Teilnehmer geschickt. Die Anzahl der Nachschulungen neuer MitarbeiterInnen zeigt uns, dass das Würzburger Trainingsprogramm fest im Kita- Alltag verankert und unser Lions Club zu einer feststehenden Größe geworden ist. Natürlich erhalten Kinder mit Migrationshintergrund in deutschen Kitas bei Bedarf eine spezielle Förderung, wenn besondere Defizite festgestellt werden. Unser Ziel ist, darüber hinaus ein Programm anzubieten, bei dem alle mitmachen. Das ist ein wichtiger Baustein zur Integration. Das „Würzburger Programm“ fördert die „phonologische Bewusstheit“ als Vorläuferfähigkeit zum Lesen- und Schreiben lernen. Das Programm ist mit vielen Bildern, Bewegungs- und Singspielen gestaltet und vermittelt den Kindern nicht nur Einblick in die Welt der Laute, sondern auch Freude am Umgang mit Sprache. Was sich im ersten Moment aufwändig anhört, ist mit erstaunlich wenig Aufwand umgesetzt. Mit 30 Minuten täglicher Vorschulförderung ist der Grundstein für den späteren Schulerfolg gelegt.

Seit 2010 bieten wir zusätzlich die „Zahlenhexe Thora“ an. Hier ist das Motto

Sprungbrett – zum Rechnen

denn die Erfahrungen zeigen, dass sich Defizite im mathematischen Bereich bereits im Kindergartenalter vermeiden lassen. Die Bedeutung für die Integration liegt hier in der Unterstützung der Chancengleichheit beim Start ins Schulleben. Dieses Angebot wird sehr gut angenommen und regelmäßig einmal jährlich durchgeführt.

 

2013 haben wir auf Wunsch der ErzieherInnen das Thema ´“Wie sag' ich es den Eltern“ aufgenommen.

Sprungbrett – Elterngespräche erfolgreich führen

Die Kommunikation mit den Eltern ist von grundsätzlicher Bedeutung in der täglichen pädagogischen Arbeit. Die Fachkräfte in Kindergarten und Vorschule werden in der Beratung und Information von Eltern vor große Herausforderungen gestellt. Gute Gesprächsführung motiviert Eltern als Partner in der Erziehung zur Mitarbeit.

Trotzdem laufen Elterngespräche nicht immer so wie geplant, vor allem bei unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Kenntnisse zu Gesprächstechniken, Konfliktmanagement und eine gut durchdachte Gesprächsagenda sind hier ebenso gefragt wie Verständnis und Empathie.   

Auch in diesem Seminar werden die Inhalte praxisnah und leicht verständlich vermittelt, so dass sie gleich am nächsten Tag anwendbar sind.

Ablauf der Fortbildungen:

Die Projektleitung Sprungbrett vereinbart im Herbst des Vorjahres die Schulungstermine für das Frühjahr mit der Referentin und informiert im Anschlussdie Direktoren der Einrichtungen. Das Leitungsteam meldet die interessierten ErzieherInnen und LehrerInnen, die in ihrer Freizeit diese Schulungen besuchen. Die Räumlichkeiten stellen uns Wiesbadener Schulen, zuletzt die Grundschule am Schelmengraben, kostenlos zur Verfügung.

In angenehmer Atmosphäre werden die Seminarinhalte kreativ und praxisnah erarbeitet.  Der Vortragsstil der Referentin zeichnet sich durch ihr fundiertes Fachwissen, ihre Praxiserfahrung und ihre lebendige Kreativität aus. Profitieren können die TeilnehmerInnen  auch von dem Erfahrungsaustausch mit anderen ErzieherInnen.

Nach jedem Seminar gibt es eine Feed-Back Runde mit den TeilnehmerInnen, so dass wir immer auf dem Laufenden sind. Wir evaluieren den Nutzen für die Integration und erfahren von den Fortschritten, die alle Kinder durch die Förderangebote machen.

Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenlos. Bei Kosten von max. 1.500 € pro  Seminar erreichen wir 25 TeilnehmerInnen, die wiederum über Jahre hinweg das erworbene Wissen zum Vorteil der Vorschulkinder anwenden. Die Kosten entstehen für das Honorar der hochklassigen Referentin und für die Materialien, die den Einrichtungen von uns kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Dies ginge alles nicht ohne das große ehrenamtliche Engagement der Clubmitglieder, die auch das Catering organisieren und bereitstellen. Bei jedem Seminar sind Einige anwesend und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Dadurch bringen wir unsere Wertschätzung für die Arbeit der ErzieherInnen zum Ausdruck und treten in vielen persönlichen Gesprächen als Vertreter von Lions International in Erscheinung.

Für Informationen steht Ihnen unsere Projektleiterin Julia Schönecker-Roth unter sprungbrett@wiesbaden-an-den-quellen.de zur Verfügung.

Nächste Termin: Samstag, 5. November 2016, 9.00–16.30 Uhr – Sprungbrett-Seminar „Interkulturelle Kommunikation“ (Grundschule Schelmengraben, Karl-Arnold-Straße 14, 65199 Wiesbaden)

Sprungbrett Präsentation

April 2016

im Rahmen der Sprungbrett Fortbildungen finden am Samstag, den 16. April 2016 von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr unser erstes Seminar statt zum Thema Die Erzieherin als interkulturelle Fachkraft Die kulturelle und sprachliche Vielfalt für eine optimale Entwicklung der Kinder nutzen Die multikulturelle Gesellschaft ist in den Kitas und Schulen längst Realität, und doch gibt es noch immer Kommunikationsprobleme und Missverständnisse, wenn unterschiedliche Kulturen und Erziehungsstile aufeinandertreffen. Unsere Fortbildung macht ErzieherInnen und LehrerInnen fit für die interkulturelle Herausforderung im Kita- und Schulalltag und schafft so die Voraussetzung für eine gelingende Integration. Referentin: Patricia Herberg Die Grundschule Schelmengraben stellt uns freundlicherweise wieder ihre Räume zur Verfügung: Grundschule Schelmengraben Karl-Arnold-Straße 14, 65199 Wiesbaden

Integration durch Frühförderung

Kooperationspartner: Wiesbadener Kindertagesstätten und Grundschulen Dieses Projekt wurde 2014 mit dem 1. Preis der Stiftung der Deutschen Lions ausgezeichnet. Nächste Termin am 27.02.2016 von 9:00-16:30 Uhr