Anmelden

Radeln für den guten Zweck

Der Lions Club Wittingen - angeführt von Präsident Steffen Tober (I.) - nahm mit 20 Mitgliedern an der Sternfahrt der Lions Clubs nach Isenbüttel teil. Die Brauereistädter hatten eine Spende von 3000 Euro für den guten Zweck im Gepäck. Foto: Glasow

Wittingen/Isenbüttel.   Auf Initiative des Lions Clubs Wolfsburg New Generation fand am Sonntag eine Fahrrad-Sternfahrt mit rund 100 Mit­gliedern aus neun Lions Clubs der Region Gifhorn und Wolfs­burg statt. Zone-Chairman Reinhold Heinze hatte es den Clubs selbst überlassen, wie sie von ihrem Wohnort auf das Gelände von Caterer Teil Roth nach Isenbüttel kom­men. Möglichst natürlich mit dem Fahrrad. Der Lions Club Wittingen mit Präsident Steffen Tober an der Spitze konnte über 20 Mit­glieder motivieren, die Stern­fahrt mitzumachen und die über 40 Kilometer lange Stre­cke zurückzulegen. Etwas kür­zer war zwar die Anreise für die Mitglieder der Lions Clubs aus Gifhorn, Gifhorn-Südheide und Meine-Papenteich, aber alle Clubs sollten wie die Lions aus Wolfsburg, Wolfs­burg Hoffmann von Fallersleben, Wolfsburg-Vorsfelde, Wolfsburg New Generation und die Leos Wolfsburg eine Strecke von mindestens 30 Kilometern radeln.

Ziel der Radfahrer war es, durch ihre Fahrt möglichst viel Geld für das Hospizhaus in Wolfsburg und für die Hos­piz-Stiftung in Gifhorn zu sammeln. Ob die Marke von 10 000 Euro geknackt wurde, konnte bei der Ankunft zum gemeinsamen Treffen in Isen­büttel noch nicht ermittelt werden. Fest stand aber, dass die Wittinger Lions eine Sum­me von rund 3000 Euro zusammen bekommen haben, da noch eine zusätzliche Spende hinzukam und somit diese stolze Summe erreicht wurde. Als Lohn für die Strapazen per pedes mobile gab es bei Roth of Switzerland Speisen und Getränke für alle Teilnehmer. Der Wittinger Präsident To­ber bedankte sich bei Her­mann Prietzsch für die Organi­sation und Zusammenführung der Lions Clubs. Die Schirm­herrschaft über die Lions-Sternfahrt hatten auch einige Bürgermeister verschiedener Orte übernommen. War es doch die erste gemeinsame Be­nefiz-Fahrrad-Sternfahrt der Li­ons Clubs aus Wolfsburg und dem Landkreis Gifhorn. und si­cher auch nicht die letzte Tour.

Text: Glasow