• Anmelden
    Musikstipendium LC Wuppertal-Mitte

    Musikstipendium LC Wuppertal-Mitte

    Marina Eichberg

    Förderungsziel: Begabte Musikstudenten sollen sich im letzten Jahre ihres Studiums frei von finanziellen Zwängen auf ihr Konzertexamen vorbereiten können.

    Auswahlmodus: Bewerbungen beinhalten den Lebenslauf des/der Studierenden, ein Empfehlungsschreiben des künstlerischen Lehrers, eine Empfehlung des Rektors der Hochschule für Musik und Tanz Wuppertal (HfMT Wuppertal) und die Angabe, wie das Studium finanziert wird.

    Auswahl 2016: Auf die Ausschreibung im Mai 2016 haben sich 11 Studierende beworben und sich der Jury des Lions Clubs Wuppertal-Mitte (Norbert Brenken, Bernd Mönkemöller, Dr. Johannes Vesper) am 14. und 21.06.2016 künstlerisch und im persönlichen Gespräch vorgestellt. Die Jury war sehr angetan von dem hohen künstlerischen Niveau aller Bewerber-Innen, auch von dem Ernst und der Konsequenz, mit der diese das Musikstudium und die Vorbereitung auf den zukünftigen Beruf verfolgen. Unter Berücksichtigung der Vergabekriterien (Künstlerpersönlichkeit, musikalische Qualität und soziale Situation) fiel die Wahl auf die palästinensische Bratscherin Marina Eichberg. 

    Marina Eichberg stammt aus Palästina, bekam ihre musikalische Ausbildung zunächst am Nationalen Palästinensischen Edward-Said-Konservatorium in Bethlehem und studiert seit 2013 Bratsche bei Prof. Werner Dickel an der Hochschule für Musik und Tanz hier in Wuppertal.Orchestererfahrung hat sie sammeln können in verschiedene Jugendorchestern Palästinas, 2013-2015 im Orchestre des jeunes de la Mediterranee. Seit 2015 spielt sie in der Kammerphilharmonie Wuppertal (Leitung Prof. W. Dickel) mit. Dank des Stipendiums ist das letzte Studienjahr jetzt gesichert. Das Musikstipendium 2016 wurde möglich durch die Spendensammlung anlässlich der Trauerfeier für Dr. Kurt Müller (Gründungsmitglied unseres Clubs und Beiratsvorsitzender der Coroplast GmbH & Co KG), dessen Musikbegeisterung so über seinen Tod hinaus wirkt.(J.V.).