• Anmelden

    Mariana Taipa (Violoncello) erhält unser Musikstipendium 2018

    Lions fördern sozial Schwache und benachteiligte, aber auch hochtalentierte junge Menschen, deren zukünftige Entwicklung, die für unsere Gesellschaft bedeutungsvoll sein kann. Seit 2016 fördert  das Hilfswerk unseres Lions Clubs Wuppertal Mitte Studierende der Musikhochschule Wuppertal (HfMT Köln Standort Wuppertal)  mit einem Stipendium.Dank dieses Stipendiums soll es begabten Studierenden ermöglicht werden, sich  im letzten Studienjahr frei von finanziellen Zwängen auf das Konzertexamen vorzubereiten.

    Für die großzügige Unterstützung des Projektes danken wir  Christa Müller-Schlegel sehr herzlich.

    Auf die Ausschreibung im Mai 2018 haben sich 9 Studierende beworben und sich der Jury des Lions Clubs Wuppertal-Mitte (Norbert Brenken, Bernd Mönkemöller, Dr. Johannes Vesper) am 02.06.2018 künstlerisch und im persönlichen Gespräch vorgestellt. Unter Berücksichtigung der Vergabekriterien (Künstlerpersönlichkeit, musikalische Qualität und soziale Situation) fiel die Wahl auf Mariana Taipa.

    Mariana Taipa, geb. 1997 in Loures bei Lissabon, studiert seit 2015 in Wuppertal bei Prof. Susanne Müller-Hornbach Violoncello. Seit ihrem 6. Lebensjahr spielt sie Cello  und erhielt ihren Unterricht bei Catherine Strynckx am Nationalen Konservatorium in Lissabon. Sie spielte im Auswahlorchester aller portugiesischen Konservatorien, spielte Solo im Orchester des Nationalen Konservatoriums, gewann 2013 in der Kategorie „Kammermusik“ den portugiesischen Wettbewerb „Jungen musiziert“ und besuchte nach dem Abschluss der Ausbildung am Konservatorium Lissabon  Meisterkurse u.a. bei Josef Schwab und Peter Bruns. Nach ihrer musikalisch (Cellosonate von Johannes Brahms e-Moll, Bernd Alois Zimmermann: kurze Studie für Violoncello solo) wie persönlich eindrucksvollen Vorstellung fiel der die Wahl der Jury auf sie (07.06.2018 J.V.)   (Siehe auch unter "Presse")