Zum Inhalt wechseln
  • PAUL

    "Paul" steht für Portable Aqua Unit for Lifesaving. Gerade nach Naturkatastrophen ist die Versorgung mit sauberem Wasser elementar für das Überleben der Menschen vor Ort. Brunnen und Flüsse sind dann oftmals durch krankheitserregende Bakterien verschmutzt. Viele Menschen leiden an Durchfall und anderen Krankheiten, etlich sterben an den Folgen, wenn sie verunreinigtes Wasser trinken. Cholrea-Erreger können sich, wie aktuell in Haiti, leicht ausbreiten.

    ZDF-Filmbeitrag über Wasserfilter „Paul“ mit HDL-Geschäftsführer Volker Weyel

    Nunmehr wird der Publikumssieger 2011 gesucht – und der wird  natürlich durch Abstimmung ermittelt. Wenn Sie also meinen, dass PAUL Publikumssieger werden sollte, dann sollten Sie auch täglich für ihn  stimmen. Das geht so:

    Ablauf • Die Wahl ist in zwei Phasen unterteilt. Die erste Phase läuft vom 1. bis zum 21. August 2011. In dieser Phase kann über die Webseite http://www.land-der-ideen.de/ für alle 365 „Ausgewählten Orte 2011“

    abgestimmt werden. • Die Abstimmung erfolgt über die Porträtseiten der Preisträger durch Klicken des Buttons „Jetzt abstimmen“. • Die zehn Preisträger mit den meisten Stimmen werden in der zweiten Phase öffentlichkeitswirksam vorgestellt. Aus diesen zehn Finalisten wird dann der Publikumssieger 2011 gewählt. • Die Bekanntgabe und Auszeichnung des Publikumssiegers 2011 erfolgt voraussichtlich im Oktober.

    Regeln • Für jeden der 365 „Ausgewählten Orte 2011“ kann einmal pro Tag abgestimmt werden. Jeder Wähler hat somit 365 Stimmen pro Tag, aber täglich nur eine Stimme pro Preisträger. • Das System erkennt die IP-Adresse des Computers. Es ist daher nicht möglich, innerhalb eines Tages von demselben Computer aus mehrmals für einen Preisträger abzustimmen. In diesem Fall erscheint eine Fehlermeldung, die erklärt, dass erst am nächsten Tag wieder für diesen Preisträger abgestimmt werden kann.

    Wenn Sie also gern PAUL als Publikumssieger sehen möchten, stimmen Sie ab unter http://www.land-der-ideen.de/de/365-orte/preistraeger/paul-trinkbares-wasser-bei-katastrophen – am besten einmal pro Tag (siehe die Regeln!). Und sagen Sie es weiter an alle Freunde, Bekannten, Verwandten usw.  – dann gelingt’s! 

    Trinkbares Wasser für Katastrophengebiete Hier kann „Paul“ (Portable Aqua Unit for Lifesaving), eine mobile Wasseraufbereitungsanlage, helfen. Damit können pro Tag 1.200 Liter Wasser gereinigt und 200 Menschen mit trinkbarem Wasser versorgt werden. Entwickelt wurde das Gerät an der Universität Kassel. Der eingebaute Membranfilter filtert mehr als 99 Prozent aller Krankheitserreger aus dem Wasser. In „Paul“steckt ein Block aus etwa 40 Platten mit Kunststoffmembranen, die wie sehr feine Siebe funktionieren. Sie verfügen über mikroskopisch kleine Öffnungen, die Wassermoleküle durchlassen, Bakterien und Parasiten aber wirksam aus dem Wasser herausfiltern. Dadurch schützt „Paul“ vor Erkrankungen wie Cholera, Typhus, Durchfall, etc. Das Gerät arbeitet ohne Strom und chemische Zusatzstoffe. „Paul“ wiegt 20 Kilogramm, kann wie ein Rucksack getragen werden und so auch in schwer zugängliche Regionen gebracht werden. Ein Wasserrucksack kostet 1000 Euro.
    Mobile Wasserfilter für Pakistan und Haiti Um den notleidenden Menschen in Pakistan Zugang zu sauberem Wasser zu gewährleisten, haben die deutschen Lions sechs Systeme gekauft. Die Wasserrucksäcke sind dort bereits im Einsatz. Unsere Bauprojekte in Haiti, in denen durch eine Kooperation der deutschen Lions, LCIF und Help e.V. insgesamt 1.000 Unterkünften entstehen, wollen die deutschen Lions nun mit 100 Wasserfiltersystemen ausstatten. Um im Falle weiterer Naturkatastrophen auch in anderen Ländern schnell helfen zu können, wollen wir darüber hinaus bereits im Vorfeld Wasserrucksäcke anschaffen. Damit können wir nach einer Katastrophe direkt reagieren, die Wasserrucksäcke in die entsprechende Notregion bringen – und sofort helfen. 

    Helfen Sie mit, den Menschen in Katastrophengebieten Zugang zu sauberem Wasser zu verschaffen! Unterstützen Sie die Anschaffung von Wasserfiltersystemen!

    Spendenkonto:

    Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. Frankfurter Volksbank eG BLZ: 501 900 00 Konto: 300 500 Stichwort: Wasserfilter Paul