• Anmelden

    Begeisterung schwappte einfach über

    Begeisterung schwappte einfach über

    Weikersheim. Der Kinderchor St. Johannes mit Grundschule St. Bernhard, der Chor der Musikschule Hohenlohe, der Gesangverein und die „Harmonists“ aus Adolzhausen, der Dekanatschor Mergentheim, der Sängerbund Harmonie Weikersheim, der Chor des Lions-Clubs Bad Mergentheim, die New-Jazz-Attack- Band der Musikschule Bad Mergentheim zusammen mit dem sangesfreudigen Publikum gestalteten dieses Event zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Lions wollen mit dieser Veranstaltung die alte Tradition des gemeinsamen Singens und Musizierens unterm Weihnachtsbaum neu beleben, denn Chorgesang fördert den Gemeinschaftssinn, der das menschliche Miteinander positiv beeinflusst. Diesem pädagogischen Prinzip fühlen sich die Lions nach eigener Aussage verpflichtet. Der Intendant der Tauberphilharmonie, Johannes Mnich, zeigte sich zu Beginn hoch erfreut über den unerwartet großen Zuspruch. Er bescheinigte dem Lions-Präsidenten Andreas S. Kreissl, dass es eine tolle Idee gewesen sei, ein solches Event in Weikersheim auszurichten. Kreissl stellte die Idee vor, regte die Besucher humorvoll zum Mitsingen an und betonte, dass es in der heutigen Zeit wichtiger denn je sei, sich als Teil einer Gemeinschaft zu erleben. Dies gelinge besonders gut durch gemeinsames Singen. Präsident Kreissl übernahm dann die Rolle des Moderators, führte gekonnt und charmant durch den weiteren Nachmittag. Es folgte ein bunter Blumenstrauß bekannter deutscher und internationaler Advents- und Weihnachtslieder. Die Chorleiter verstanden es hervorragend, die Arrangements derart zu gestalten, dass im variantenreichen Wechsel und harmonischen Zusammenspiel von Vokal- und Instrumentalparts sehr ausdrucksstarke und farbenreiche Klangbilder entstanden. Durch den Mix verschiedener Gattungen und Besetzungen und die Mitwirkung des Publikums blieb der Spannungsbogen bis zum Konzertende erhalten. Den Auftakt machten die Lieder „Tochter Zion“, „Wachet auf“ und „Im Advent“. Der Konzertsaal bebte von den kraftvollen Chorstimmen und den klangvollen Bläsern und die anfängliche Zurückhaltung im Zuschauerraum wich rasch einem be-freienden Mitsingen. Es folgten „Es kommt ein Schiff geladen“, „Mache dich auf und werde Licht“, „Macht hoch die Tür“, „Nun sei uns Willkommen“, „Es ist ein Ros’ entsprungen“, „Ehre sei Gott in der Höhe“, „Kommet und seht“, und „Kommet ihr Hirten“. In der Pause sah man strahlende Gesichter. Die Besucher fanden das Konzert „super, einmalig, toll“. Einige kommentierten: „Singen macht einfach Spaß“. Die Musiklehrerinnen Diana Haum und Maria Miller-Pflüger waren begeistert. Ihre Kommentare: „Wunderbar“, „Ein Familienfest für Kinder, Eltern und Großeltern“; „Es wird einem warm ums Herz“; „Ich wünsche mir eine Fortsetzung dieses einmaligen Konzertes“. Wie schon vor dem Konzert konnten sich die Gäste auch in der Pause im Wittenstein-Saal wo das „Kaffeehaus Ambiente“ eingerichtet war, Kaffee und selbst gebackenen Kuchen schmecken lassen. Das Lions-Team hatte für die Bewirtung gesorgt. Im zweiten Teil standen vorwiegend schwungvolle internationale Weihnachtslieder auf dem Programm. Die Chöre, die Musiker und das Publikum ließen sich singend in eine fröhliche Weihnachtszeit entführen und genossen die heitere Stimmung. Folgende Lieder trugen zur Hochstimmung bei: Mary’s boy child, Winter Wonderland, O little town of Bethlehem, Hark, the heralds angels sing, Ding-dong! Merrily on high, Joy to the world, Huahuanacá, Hört der Engel helle Lieder, Ding-a-Ding, Feliz navidad, Nun freut euch ihr Christen. Zum Abschluss ließ man das eindrucksvolle Konzert mit dem besinnlichen Weihnachtslied „Leise rieselt der Schnee“ ausklingen. Lions-Präsident Andreas Kreissl sagte zum Schluss, dass nicht nur alle Mitwirkenden, sondern auchdas Orga-Team der Lions und ganz besonders Musikdirektor Michael Müller, der die musikalische Gesamtleitung innehatte, zum Erfolg des Konzerts beigetragen habe. Er machte den Besuchern Hoffnung auf ein weiteres „Sing-Mit!“-Konzert im nächsten Jahr. Mit dem Reinerlös des Konzertes unterstützt der Lions Club Bad Mergentheim regionale Vereine mit musikalischem Engagement sowie die musikalische Förderung von Kindern.
    Zeitungs-Artikel der FN vom 14. Dezember 2019