• Anmelden
    Asset-Herausgeber ist temporär nicht erreichbar.

    Einander begegnen, gemeinsam etwas bewegen: Neuer Magdeburger Lions Club Editha offiziell „gechartert“ Magdeburg Editha

    Am Freitagabend wurde der neue, in Magdeburg nunmehr dritte Lions Club Editha im „Bischofssaal“ des „Ratskellers“ feierlich „gechartert“, damit ganz offiziell in die weltweite Lions-Familie aufgenommen und kann nunmehr beginnen, zukünftig das weltweite Lions-Motto „We serve“ („Wir dienen“) in Magdeburg mit Leben zu füllen.

    Extra aus Halle angereist, übergab Lions-Governorin Grit Gröbel der Editha-Gründungspräsidentin Sabine Reichert die Charterurkunde und gut zwei Dutzend jungen, jung gebliebenen und engagierten Magdeburgerinnen und Magdeburgern die Mitgliedschaftsurkunden. Löwenstarke Unterstützung und viele gute Wünsche für die neuen Lionsfreunde gab es von Peter Groß vom Lions Club Kaiser Otto I., der als Patenclub den frisch gebackenen Löwen fortan mit Rat und Tat zur Seite steht. Auch Vertreter anderer Serviceclubs der Ottostadt ließen es sich nicht nehmen, die neuen Löwen in der Gemeinschaft der hiesigen Serviceclubs zu begrüßen, u.a. Sabine Röpke vom Soroptimist Club, Elke Otto vom Inner Wheel Club und Georg Bandarau vom Rotary Club.

    Auch der Lions-Nachwuchs vom Magdeburger Leo-Club gratulierte herzlich – und lauschte ganz besonders aufmerksam dem Festvortrag von Alt-OB Willi Polte, der gewohnt kurzweilig und lebendig an die positive Entwicklung Magdeburgs seit der Wiedervereinigung auch aufgrund bürgerschaftlichen Engagements erinnerte und sogar ein Geheimnis verriet, um jung zu bleiben: Bewegen und begegnen! Beides werden die „Edithas“ gerne in die Tat umsetzen: In und für Magdeburg etwas bewegen, und dabei vielen Magdeburgerinnen und Magdeburgern begegnen.