• Anmelden

    Projekt Kasana

     

    Augenhilfe in Kasana / Uganda

    LIONS HELFEN VOR ORT UND WELTWEIT

    BAZUNGU e.V. I UGANDA HEALTH& EYE CARE ASSOCIATION I AUGENKLINIK AHAUS LIONS CLUB NORDWEST - MÜNSTERLAND  I HALTERN

    UGANDA VISION 2020

    In Uganda sind mehr als 320.000 Menschen erblindet, 50 % auf-grund des Grauen Stars. Ohne Hilfe  führt das zur Erblindung. 30.000 Kinder sind wegen nicht behandelter Ursachen oder der hygienischen Verhältnisse erblindet.

    80 % der Erblindungen wären vermeidbar gewesen oder sind heilbar. Ca. 12 Millionen Ugander benötigen eine korrigierende Sehhilfe.

    KASANA

    liegt 65 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kampala. Mangel-ernährung, die schlechten hygienischen Verhältnisse fördern Erkrankungen, weshalb die durchschnittliche Lebenserwartung bei 54 Jahren liegt.

    AUGENSTATION

    Jährlich werden 20.000 sehschwache Menschen behandelt und mit Brillen versorgt.

     

    OPERATIONSCAMPS

    Jährlich werden bei 400 -500 Sehschwachen und Blinden der Graue Star operiert.

    Zentrum für Augenhilfe  

    Eine alte Polizeistation in Kasana, auf dem Campus des  Kasana Hospital, wurde von der deutschen NGO BAZUNGU e.V. aus Holtwick, der Augenklinik Ahaus und der ugandischen NGO Uganda Health and Eye Care Association zu einer Augenstation ausgebaut. Das alte Haus wurde grundlegend saniert, das Mauerwerk getrocknet, ein neues  Dach mit Photovoltaik aufgesetzt.  Es entstanden Räume zur Behandlung von Sehfehlern und für Augenoperationen. Alle eingesetzten Instrumente und Geräte  wurden aus Spenden angeschafft.

    Tagtäglich werden Wunden und Verletzungen versorgt und Sehfehler bestimmt. Gespendete Brillen aus Deutschland  werden vor Ort vermessen, und angepasst an Sehbehinderten abgegeben.

    2mal jährlich werden unter Leitung von Dr. Ralf Gerl, Augenklinik Ahaus mit Begleitung von Augenchirurgen und Operations-personal 10tägige OP-Camps durchgeführt.