Anmelden
angle-left Pressekonferenz Benefizveranstaltung GPR Palliativstation

News vom: 08.02.2012 Pressekonferenz Benefizveranstaltung GPR Palliativstation

Friedel Roosen, Walter Renneisen & Dimitri Flieger

Friedel Roosen, Geschäftsführer der GPR Gruppe, und Prof. Dr. Dimitri Flieger, Präsident des Lions Clubs Rüsselsheim und Chefarzt der I. Medizinischen Klinik, begrüßten Vertreter der lokalen Presse, um über das geplante Vorhaben der GPR Palliativstation und die am 17. April 2012 stattfindende Benefizveranstaltung zu berichten.

Mit von der Partie war - neben weiteren Lions Club Mitgliedern wie Vizepräsident Klaus Weber - auch Walter Renneisen selbst, der gerne das Engagement des Lions Club Rüsselsheim für eine Palliativstation am GPR Klinikum unterstützt und sich für die Benefizveranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

Friedel Roosen, bekennender Renneisen und Heinz Erhardt Fan, fand begeisterte und begeisternde Worte für die herausragenden Talente des Schauspielers wie auch ernste und nachdenkliche Töne, wenn es um die Erläuterung des Vorhabens einer Palliativstation ging. Für ihn ist die Benefizveranstaltung mit Walter Renneisen bereits fest eingeplant und als Kenner des Stadttheaters weiß er bereits jetzt, welchen Platz er sich im Theater reservieren wird, wenn der Vorverkauf der Karten am 16. Februar 2012 beginnt.

Prof. Dr. Flieger bedankte sich bei Walter Renneisen für seine Zusage, die Benefizveranstaltung mit "Leben" zu füllen. Er erläuterte, wie wichtig eine Palliativstation für die Bevölkerung der Region ist und wie Palliativmedizin, Hospizhilfe und Palliativstationen an einem Klinikum miteinander verzahnt sind und Hand in Hand die bestmögliche Betreuung und medizinische Versorgung für Patienten und deren Familien gewährleisten.

Auch wenn er inzwischen in Bensheim sein Domizil aufgeschlagen hat, bekennt sich Walter Renneisen zu seinen Rüsselsheimer Wurzeln. Er machte deutlich, dass ihm das Geschehen in und rund um die Opelstadt am Herzen liegt und er regen Anteil sowohl am Tagesgeschehen, wie auch an der Entwicklung nimmt.

So ist es ihm ein Anliegen, ein Vorhaben wie die GPR Palliativstation aktiv zu unterstützen und bringt sich gerne ein, die Benefizveranstaltung zu deren Gunsten zu einem Erfolg zu führen. Um seinem treuen und begeisterten Publikum aus der Region eine neue Facette seines Könnens zu präsentieren, wird er "Highlights" aus Bekanntem mit einem Ausblick auf sein kommendes Programm "Von der Pampelmuse geküsst" gekonnt zu einem "Renneisen - das Beste! von Goethe bis Heinz Erhardt" verweben.

Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen, zu den Ersten zu gehören, die Ausschnitte aus dem neuen Renneisen Programm "Probe hören" und "-erleben" können!

Walter Renneisen, Friedel Roosen, Dimitri Flieger und der Lions Club Rüsselsheim zählen auf SIE und Ihre Unterstützung für die GPR Palliativstation. Seien SIE am 17. April 2012 dabei!

 

Den vollständigen Text der Pressemitteilung können Sie auf den Webseiten des GPR Klinikums, Rubrik "Pressemitteilungen 2012" einsehen.

 

[Dieser Artikel wurde am 09.02.2012 aktualisiert.]