Anmelden

Präsidentenwechsel

 

Menschen

 

 

 

Idee am Bistrotisch wird zur Erfolgsgeschichte

Kalender Die Haller Serviceclubs Lions und Rotary spenden 16 000 Euro an vier gemeinnützige Einrichtungen.


Schwäbisch Hall. Das gemeinsame Kalenderprojekt der beiden Haller Serviceclubs Rotary und Lions ist einst als Idee an einem Bistrotisch entstanden, erinnert sich Erwin Oscar Mahl vom Haller Rotary-Club. Inzwischen entwickelt sich die Aktion zu einer Erfolgsgeschichte. Bereits zum sechsten Mal wurden in der Vorweihnachtszeit gemeinsam die Kalender „Haller Landschaften 2019“ verkauft – und zwar mehr als 1000-mal. So kamen Spenden in Höhe von insgesamt 16 000 Euro zusammen.


Dieses Geld ist nun zu gleichen Teilen an vier gemeinnützige Organisationen übergeben worden. Jeweils 4000 Euro gehen an die Hilfsaktion „Nachbar in Not“ der Haller Bürgerstiftung, an die Arbeiterwohlfahrt, an den Haller Freundeskreis Asyl sowie an den Hospizdienst Schwäbisch Hall.


Mahl dankt bei der Spendenübergabe am Montag den vielen Beteiligten, die zum Gelingen der gemeinsamen Aktion beitragen. Darunter beispielsweise Petra Löhlein vom Lions-Club, die auch die Gestaltung des Kalenders übernimmt. Übrigens: Auch 2020 wird es einen Kalender geben (Info siehe Kasten).


Doris von Busekist und Beatrix Förstel vom Hospizdienst danken für die Unterstützung und erklären, dass das Geld unter anderem für die wichtige Fortbildung der Ehrenamtlichen verwendet werden soll. Hanna Hald vom Freundeskreis Asyl berichtet, dass viele geflüchtete Frauen und Männer, die nun in Hall Fuß fassen und eine Ausbildung beginnen, oftmals einen Führerschein benötigen – auch, weil das der Arbeitgeber verlangt. Deshalb möchte der Freundeskreis beispielsweise mit einem Zuschuss unterstützen. Außerdem seien immer wieder Anwaltskosten zu stemmen.


Werner Hepp von der Arbeiterwohlfahrt sagt, dass die Spende aus dem Kalenderprojekt neben der Schülerhilfe und der Hausaufgabenbetreuung auch für ein neues Projekt verwendet werden soll, in dem es um Unterstützung und Begegnung von Jugendlichen geht.


Thomas Preisendanz, Präsident der Haller Bürgerstiftung, berichtet von der schnellen und unbürokratischen Hilfe, welche die Aktion „Nachbar in Not“ leisten kann, die Menschen in akuten Notlagen unterstützt. blo

 

 

Quelle 

  

Verlag     : Haller Tagblatt, Schwäbisch Hall 

Publikation     : Haller Tagblatt 

Ausgabe     : Nr.92 

Datum     : Donnerstag, den 18. April 2019 

Seite     : Nr.11 

"Deep-Link"-Referenznummer     : 'IRA-42001322' 

  

 

 

Kalenderprojekt 2020

Spende an"Help!"

AWO Spendenübergabe

Präsidentenwechsel 2018

Das war Limus 2017

Haller Tagblatt 8. 4. 2016 Schöne Hall-Fotos gesucht: Einsendungen für Benefiz-Kalender der Serviceclubs bis 20. April

Haller Tagblatt 1. 04. 2016 Frieren für den guten Zweck

Haller Tagblatt 16. 3. 2016 Sotheby's-Mitarbeiterin versteigert Kunst für guten Zweck

Haller Tagblatt 25. 11. 2015 Galaabend des "Limus"-Wettbewerbs in Haller Waldorfschule beeindruckt

Haller Tagblatt 25. 11. 2015 Rinchen Khando berichtet in Hospitalkirche über Projekt mit tibetischen Nonnen

Hallertagblatt 20. 10. 2015 Musikwettbewerb Limus des Lions-Clubs Hall zeigt hohes Niveau

Hallertagblatt 19. 10. 2015 "EU steht sich selbst in der Sonne"

Hat Europa ohne Reformen eine Zukunft? Um diese sehr ernste Frage ging es am Freitagabend in der Bausparkasse. Rotary und Lions Club hatten dazu den Alt-Bundespräsidenten Roman Herzog geladen. 

 

http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/art1188139,3487757

Text: Ursula Richter 

Foto: Ufuk Arslan

 

 

 

16. Juli 2015 Haller Tagblatt/ Menschen

Pressemitteilung im Haller Tagblatt

Die Vorankündigung unseres Musikwettbewerbes in der lokalen Tageszeitung.