Anmelden

 

Herzlich willkommen auf unserer neuen Internetseite. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Meinungen. Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie Anregungen oder Fragen haben.

Sollten Sie als Lions-Mitglied Probleme bei der Anmeldung zum internen Bereich der neuen Distrikthomepage haben, hilft Ihnen diese Anleitung sicher weiter....

angle-left ROAAAR – Großartiger Erfolg der deutschen Lions beim Spendenmarathon

ROAAAR – Großartiger Erfolg der deutschen Lions beim Spendenmarathon

Im achten Jahr in Folge haben wir es geschafft. Schon sieben Tage vor dem Stichtag war die halbe Million für unser „Lichtblicke“-Projekt da, die jetzt von Stiftung RTL verdoppelt wird und – bei erfolgreichem Zuschussantrag beim BMZ – sogar verdreifacht werden kann. Mit einem Gesamtvolumen von 1,5 Millionen Euro werden wir im weltweiten Kampf der Lions gegen vermeidbare Blindheit und Armut einen weiteren Meilenstein setzen, dieses Jahr im westafrikanischen Kamerun.

Am 22.11.2018 reisten unser Governorratsvorsitzender Dr. Wolf-Rüdiger Reinicke, HDL-Geschäftsführer Volker Weyel und Projektreferentin Silke Grunow sowie unser LION-Chefredakteur und MD-Pressesprecher Ulrich Stoltenberg in die RTL-Studios Köln, um den Lions-Auftritt auf die große Fernsehbühne zu bringen. Nach Briefing und Maske sowie einer etwas längeren Wartezeit, da in der vorhergehenden Sendung, der Wer-wird-Millionär-Promi-Ausgabe, noch für den guten Zweck „gezockt“ wurde, hieß es gegen 23:45 Uhr: Vorhang auf für die Lions!

 

Projektpate Peter Kloeppel berichtete mit einem Film über die Situation für blinde und sehbehinderte Kinder in Kamerun, deutlich beeindruckt von der Erfahrung, wie es sich anfühlt, Grauen Star zu haben. Er machte in Kamerun den Selbstversuch mit einer Simulationsbrille und bewegte sich damit deutlich unsicherer über die Dorfstraße als der kleine Toni, den er in Kamerun besucht hatte. Toni ist sechs und sein Sehvermögen ließ bereits in der frühen Kindheit nach. Er hat beidseitig Grauen Star und kann kaum mehr sehen als Hell und Dunkel. Toni braucht dringend eine Operation, damit er nicht vollständig erblindet. Besonders berührt zeigte sich Peter Kloeppel von den Ambitionen des kleinen Jungen. Auch wenn Toni dem Unterricht in der Schule nicht mit den Augen folgen kann, so geht er dennoch hin, um wenigstens zuzuhören. Sein größter Wunsch ist es, richtig am Unterricht teilnehmen zu können.

Unser Projekt in Kamerun wird nicht nur mit der Bereitstellung einer medizinischen Infrastruktur durch Klinikbau und -ausstattung helfen, sondern auch Bildung für blinde und sehbehinderte Kinder ermöglichen. Teil jedes unserer Lichtblicke-Projekte ist die Information und Aufklärung über Bildungsmöglichkeiten sowie die Stärkung lokaler Träger und Institutionen für die Bildung von Kindern mit Behinderungen. Außerdem werden eine bessere Vernetzung von Gesundheitsstationen und Kliniken und eine engmaschigere Vorsorge durch geschultes Personal helfen, Erblindungen frühzeitig zu erkennen und dank der neuen Abteilung in Kumba auch bei Kindern direkt zu behandeln. Zukünftig werden Kinder wie Toni Hilfe finden.

 

Im Studio am 22.11.2018 konnte unser Governorratsvorsitzender Dr. Wolf-Rüdiger Reinicke schließlich unseren Scheck mit der vollen Summe von 500.000 Euro an Wolfram Kons, Spendenmarathon-Moderator und Charity-Gesamtleiter der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“, überreichen. Dr. Wolf-Rüdiger Reinicke sprach allen Spendern und den Lions Clubs in ganz Deutschland, die sich so vorbildlich für unser großes Lichtblicke-Projekt engagiert haben, seinen persönlichen und ausdrücklichen Dank aus.

Da im Vorfeld nicht bekannt ist, wann der „Löwenauftritt“ während der 24-stündigen Live-Sendung sein wird, ist immer das Ende der Sendung der Stichtag für die Spendenzählung. Beim 23. RTL-Spendenmarathon, stand am Ende der Sendung um Mitternacht die Gesamtsumme von 8.604.481 Euro auf der Spendenuhr. Insgesamt sammelte Stiftung RTL seit 1996 mehr als 170 Millionen Euro für Kinder in Not.

Unser finaler Spendenstand für den Spendenmarathon 2018 betrug zum Stichtag 23.11. stolze 739.074 Euro. Rechnet man die (gewährten und möglichen) Zuschüsse mit ein, erreichen wir mit dem achten Lichtblicke-Projekt in 2018 eine Gesamtsumme von rund 12 Millionen Euro für die Hilfe für blinde und sehbehinderte Kinder in den ärmsten Ländern unserer Erde.

Und eine Wiederholung? Auch hier waren sich vor der Kamera alle einig: Lions werden auch 2019 gerne wieder dabei sein!

Distrikt-Governor 2018/2019

Wolfgang Debler, DG 2018/2019

Lions BO-Guide 2018/2019

NEU: 4. BO-Newsletter 2018/2019

 

Dokumentation Thementagung 2018

Aus der Lionswelt

HÖHEPUNKTE

Blog von Lions Clubs International

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Geschichten über Lions-Programme aus der ganzen Welt.

Das digitale LION-Magazin

Das LION-Magazin (Ausgabe des Hauptsitzes) steht mit zusätzlichen Inhalten, Videos und Links online zur Verfügung.

 

 

Lions Deutschland

100 Jahre Lions

Stiftung der deutschen Lions

HDL