Anmelden

Kinderkrebs Im ersten Moment fühlt man sich sprach- und hilflos

Klinikclown Upps in Aktion

Seit Jahren unterstützen die Lions in Deutschland die Krebshilfe in vielfältiger Form, u.a. durch Spenden für Beratungs- und Hospizdienste sowie die Teilnahme an Charity-Veranstaltungen wie dem „Lauf ins Leben“, damit andere Fragen gestellt werden können: Was ist zu tun? Wer kann helfen? Wie …? Wo …?

Seit Sommer 2017 soll dabei ein weltweiter Fokus auf die Hilfe für Kinder und Jugendliche gelegt werden, die in so frühen Lebensjahren an Krebs erkrankt sind. Denn nicht erst seit der Fernsehserie „Der Club der roten Bänder“ wissen wir, dass die Sorgen und Ängste vielfältig sind sowie Momente der Freude und das sich nicht alleine Fühlen auf dem Weg der Genesung helfen.

 

 

WUSSTEN SIE, DASS

  • Leukämien mit einem Anteil von rund 30% die häufigsten Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen sind? Siehe kinderkrebsinfo.de
  • ein weißes Aufleuchten der Pupille, vor allem auf Blitzlichtfotos, ein Hinweis auf Augenkrebs sein kann? Siehe kinderaugenkrebsstiftung.de
  • Elternwohnungen in Nähe von Kinderkliniken auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind? Siehe kinderkrebsstiftung.de
  • es keinen Standort eines ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes an der Westküste gibt – siehe bundesverband-kinderhospiz.de
  • auch Geschwister bzw. Kinder von Krebserkrankten besondere Hilfe oder eine Auszeit in Form von unbeschwerten Stunden oder Tage benötigen?

 

UNTERSTÜTZUNG

Nicht nur am 15. Februar, dem internationalen Kinderkrebstag, können Lions Clubs auf vielfältige Weise helfen:

 

Sie haben noch keinen Organspendeausweis? Bestellen Sie einen gleich heute hier.

 

Ansprechpartner im Distrikt 111 Nord

Kabinettsbeauftragter für das Global Service Team

Karl-Heinz Esling

Kontakt: kgst(at)111n.de

 

Weitere Informationen über die Lions in Deutschland und ihr gemeinnütziges Hilfswerk erhalten Sie unter www.lions.de sowie www.lions-hilfswerk.de.