Anmelden

Internationales Projekt ZUKUNFT bauen in Ngaruma, Tansania

Frauengruppe in Ngaruma

2006 war der damalige Präsident des LC Kappeln, Matthias Mau, von seiner Kirchengemeinde gebeten worden, ein Patenschaftsprojekt in Tansania zu unterstützen, durch das 30 AIDS Vollwaisen der kostenpflichtige Schulbesuch ermöglicht werden sollte. Der LC Kappeln entschloss sich damals zusammen mit den befreundeten Lions Clubs Brevik (N) und Faaborg-Broby (DK) zu einem dreijährigen Engagement.

Der erste persönliche Projektbesuch 2008 in Ngaruma (Tansania) war für Matthias und Sabine Mau, die zwischenzeitlich selbst Lionsmitglied des LC Flensburg-Alexandra ist, ein einschneidendes Erlebnis. Für den Tischlermeister war es erschreckend zu sehen, unter welchen Bedingungen und mit was für Werkzeugen handwerkliche Ausbildung betrieben wurde. Sabine Mau, selbst Leiterin einer inklusiven Kindertagesstätte in Flensburg, machte der Gesundheits- und Ernährungszustand der jüngeren Kinder sehr betroffen. Und als dann auch noch ein nicht gefördertes Kind sagte, wäre sein Vater doch nicht geflüchtet sondern an AIDS gestorben ..., war der Impuls für ein persönliches, langfristiges Familien-Engagement gegeben.

Zurück in Deutschland wurde in Kappeln die Tansania-Arbeitsgruppe gegründet, ein Netzwerk bestehend aus Vertretern unterschiedlicher Organisationen, der Kirchengemeinde, Lions-Mitgliedern, Rotarier und Privatpersonen. Man nahm Abstand von der ausschließlichen Förderung von Einzelfällen. Unter dem Motto „ZUKUNFT bauen“ engagiert man sich seitdem für verschiedene Bildungs- und Gesundheitsprojekte in Ngaruma. Es wird die gesamte Schule, die praktische Ausbildung sowie die beiden dazugehörigen Kindergärten unterstützt.

 

ZUKUNFT bauen - glückliches Lernen

  • Aufbau von Ausbildungswerkstätten für die Bereiche Holz, Mauerbau, Elektro und Kfz sowie einer Schneiderei (Renovierung der Gebäude, Bereitstellung von Werkzeugen und Lernmaterialien)

  • Lernmaterialien und Bücher für die Kindergärten sowie den allgemeinbildenden Unterricht

  • Finanzierung des Schulgeldes für 30 bedürftige Kinder

  • Sicherstellung einer warmen Mahlzeit pro Tag für alle 157 Schüler/innen und die Kinder der zwei Kindergärten

  • Gesundheitsförderung durch Sport und Hygiene im Schulplan (u.a. Zähne putzen)

  • Mikro-Kredite für Lehrer/innen und Angestellte des Kindergartens zur Gründung eines Nebenerwerbs, um sie an die Bildungsstätte zu binden

  • langfristige neue Ziele: Krankenversicherung realisieren (Kosten 30 Euro/Jahr für eine Familie) und eine saubere Wasserversorgung sichern

 

Besondere Herausforderung ist es, jedes Jahr die Finanzierung der einzelnen Projekte sicherzustellen. Alleine 2018 wurde von der Tansania-Arbeitsgruppe neben Sachspenden rund 13.000 Euro Spendengelder gesammelt bzw. durch Activitys erwirtschaftet.

Jedes Jahr reisen Sabine und Matthias Mau auf private Kosten zusammen mit anderen (Lions)Freunden für drei Wochen nach Ngaruma, um in der Bildungsstätte mitzuarbeiten und die erforderlichen Haushaltsentscheidungen vor Ort zu treffen. Denn Matthias Mau ist seit mehreren Jahren im Vorstand der Schule, coacht bei den Entscheidungen und prüft im Namen der Arbeitsgruppe die ordnungsgemäße und zweckgebundene Verwendung der Spendengelder.

Sabine Mau ist Ehrenmitglied in der Frauengruppe der Diakonie und des Waisenkrankenversicherungsprojektes in Ngaruma. Wieder in Deutschland werden die Projekte von beiden - neben ihrer Berufstätigkeit und ihres Engagements im jeweiligen Lions Clubs - per E-Mail weiter begleitet, in dem sie Berichte und Fotos erhalten sowie Hilfestellung und Rat bei Bedarf geben.


Ansprechpartner:

Sabine und Matthias Mau

Kontakt: info(at)zukunft-bauen.online 

Telefon: +49 (0)4642 964 1987