Zum Inhalt wechseln
Zurück

1. Distrikt-Versammlung im Lions-Jahr 2016/17 in Visselhövede

1. Distrikt-Versammlung im Lions-Jahr 2016/17 in Visselhövede

Uns ist LF Dr. Rieh als langjährig Beauftragter für interkulturelle Angelegenheiten und Integration bekannt, ein Amt das er mit großem Einsatz auf Multidistrikt- wie auf Distriktebene ausfüllt. Am 01. Juli 2017 wird er dem jetzigen Distrikt-Governor Prof. Dr. Johann Schreiner aus Schneverdingen im Amt folgen.

Um  sich über  zahlreiche Tagesordnungspunkte zu informieren und zu diskutieren waren über 120 Lions aus den 57 Clubs unseres Distrikts am 24.09. zur halbjährlichen Distrikt-Versammlung  nach Visselhövede gekommen. Da hier vor wenigen Wochen der jüngste Lions Club im Distrikt gegründet worden war, war es guter Anlass für den DG hierher einzuladen.

Lob an die Lions

In seinem Grußwort lobt Bürgermeister Ralf Goebel, er ist auch Gründungspräsident des neuen LC Visselhövede, die ehrenamtlichen Aktivitäten der Lions, die bisher von Clubs aus der Nachbarschaft geleistet wurden. Auf große Zustimmung ist der neue Club gestoßen und hat sich nun interessante Projekte vorgenommen. Auch der stellvertretende Landrat Lothar Cordts, dankt den Lions für die Zeichen der Humanität, die sie seit 100 Jahren in der ganzen Welt gesetzt haben und ermutigt den neuen Club in diesem Sinne aktiv zu werden.

"Elf Freunde müsst ihr sein"

Unter diesem Zitat von Sepp Herberger trug Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LandesSportBund Niedersachsen über die soziale Rolle des Sports inmitten der Gesellschaft vor. Damit erfüllte er den Wunsch unseres DG das Motto „Freundschaft – ohne Grenzen“ an der Rolle des Sport darzustellen. Unter dem Leitbild: „Mittendrin - in unserer Gesellschaft“ zitiert Rawe:  „Der Mensch steht im Mittelpunkt heißt für uns, Fairplay, Partnerschaft, soziales Handeln Toleranz, Unversehrtheit des Partners, Chancen Gleichheit, Anerkennung von Regeln, Teamgeist und Solidarität zu leben“. Das ist uns Lions nicht unbekannt. Kein Wunder, dass sich viele der von Rawe genannten Beispiele zu einer engeren Zusammenarbeit auf örtlicher Ebene anbieten.

Ziele und Chancen für das Centennial-Jahr

Governor Schreiner nimmt diesen Gedanken auf und berichtet: das große Ziel, zum 100. Jubiläumsjahr Lions Clubs International, weltweit 100 Millionen Menschen zu helfen, ist erreicht worden. Er dankt allen beteiligten Clubs und ermutigt zu weiterem aktiven Handeln gemäß seinem Motto: „Freundschaft – ohne Grenzen“.

Dazu gehört auch die Vorstellung von Schwerpunkt-Activitys 2016/17 im Distrikt:

  • „Even Hands Can See“,
  • “Hilfe für Kleine Ohren” und
  • Lichtblicke für Kinder  - Sight first – Benin“ (Dazu soll 2016 wieder ein großes kinderaugenmedizinisches Projekt in Kooperation mit "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern" – diesmal für Benin - von Lions gefördert werden.)

Ann-Kathrin Bornkessel - Leo of the Year

Alle anwesenden Lions freuen sich mit Ann-Kathrin Bornkessel, vom Leo Club Bremen-Roland, die für ihre langjährigen aktiven Führungsaufgaben im Club und Distrikt vom Internationalen Präsidenten als „Leo of the Year 2015-2016“ ausgezeichnet wurde.

So feiert der Distrikt: 100-Jahre-Lions

Die Planungen und erste Vorbereitungen für die 100-Jahr-Feier des Distrikts am 22. April 2017 im Rathaussaal in Bremen werden den Delegierten vorgestellt. Neben einem Festvortrag sind auch Präsentationen und Workshops der Lions Clubs auf dem Rathausmarkt geplant.  Lange Schatten wirft auch der Kongress der Deutschen Lions voraus, der 2020 ebenfalls in Bremen stattfindet. Dazu wurde ein Durchführungsverein gegründet, dessen Vorsitz Lionsfreund Jens Börnsen, der ehemalige Bremer Bürgermeister, übernommen hat.

Alles andere steht im Protokoll

Das ausführliche Protokoll der DV mit Informationen über die Finanzen, Musikwettbewerb, Lions-Quest, Integrationspreis und der Idee eines online Newsletters „NB-Aktuell“ wird demnächst an alle Lions versandt.

Mit großer Begeisterung wurde der Service des Tagungshauses „Luisenhof“ von allen Teilnehmern wahrgenommen. Wir Lions fühlten uns sehr gut betreut und hervorragend versorgt. Hier hat Visselhövede Maßstäbe gesetzt.

Mit einem Dank an die teilnehmenden Lions, die Vortragenden und die Lions des Clubs i. Gr. Visselhövede, die alle zu einer reibungslosen und harmonischen Durchführung der Versammlung beigetragen haben, schließt der DG das Treffen.

(rgraeger)


NB Aktuell

Der Distrikt auf Facebook

Effiziente Kochöfen für Westbengalen

Jetzt CO₂ kompensieren oder direkt spenden und Klima weltweit schützen!

 

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Anmeldung an dieser Seite

für den internen Bereich erfolgt nun durch die Anmeldedaten der Lions Deutschland Seite. Details dazu unter https://www.lions.de/anmeldung