Zum Inhalt wechseln
Zurück

Treffen mit einem Lionsfreund!

Treffen mit einem Lionsfreund!

In der Einladung hieß es: „… es ist ein besonderes Ereignis, dem International President of Lions Clubs International so direkt zu begegnen und mit ihm einen Abend zu verbringen. Nutzen Sie die Möglichkeit.“ Über einen Link konnten sich Lions aus dem Kabinett und der benachbarten Zonen anmelden.
Eine hochrangige deutsche Lions-Delegation mit Past International President Eberhard Wirfs, dem internationalen Direktor Europe Helmut Marhauer, IPGRV Barbara Grewe, GRV Lutz Baastrup, DG Dr. Johann Schreiner, GRKO Heiko Dallmann, der Generalsekretärin Astrid Schauerte und anderen begleitete den Besucher. Sie hatten mit Bob Corlew und seiner Frau Dianne den Tag in Hamburg verbracht und kamen jetzt direkt aus dem Auswanderungsmuseum in der BallinStadt Hamburg.
Wir, die auf den internationalen Präsidenten gespannt gewartet hatten, waren von ersten Moment an von Bob Corlew eingenommen. Wir trafen einen Lionsfreund! Er zeigte sich persönlich an einzelnen Lions ebenso interessiert wie den geschilderten Club-Activitys. Durch eine geschickte Regie wurden die Mitglieder der Begleitdelegation auf die verschiedenen Tische verteilt. Damit konnte jeder Lions sich mit deutschlandweit bekannten Lionsfreunden unterhalten.
In seiner kurzen Ansprache betonte Bob Corlew die Aufgaben und Ziele von LCI: Service, Leadership und Membership. Er motivierte, sowohl in der Mitgliedergewinnung wie in der aktiven Hilfe nicht nachzulassen. Dabei formulierte er das Ziel, international wieder über 1.5 Mio. Mitglieder zu wachsen und nannte als Herausforderungen die Gesundheitsfürsorge, Katastrophenhilfe und Betreuung insbesondere unbegleiteter junger Flüchtlinge. Zum Schluss machte er Lust auf den Besuch der 100. International Convention 2017 in Chicago und gab einen kurzen Blick auf den Auftritt prominenter Persönlichkeiten und Künstler frei. Durch sein natürliches, sehr sympathisches Auftreten hatte er alle Herzen seiner Zuhörer gewonnen. Der Besuch hatte sich für alle gelohnt.
Besonders freuten sich LF Karl-Heinrich Mohr (LC Kaltenkirchen) und Jürgen Struwe (LC Lübecker Bucht) über ein „Certificate of Appreciation“ aus der Hand des IP Bob Corlew.
Am nächsten Tag stand ein Besuch der Evangelischen Stiftung Alsterdorf auf dem Programm; ein modernes und vielseitiges, diakonisches Dienstleistungsunternehmen mit knapp 6.000 Mitarbeitenden mit vielfältigen Angeboten für Menschen mit Behinderung, Senioren sowie in der Kinder- und Jugendhilfe.
(Text und Foto R. Graeger)
 

NB Aktuell

Der Distrikt auf Facebook

Effiziente Kochöfen für Westbengalen

Jetzt CO₂ kompensieren oder direkt spenden und Klima weltweit schützen!

 

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Anmeldung an dieser Seite

für den internen Bereich erfolgt nun durch die Anmeldedaten der Lions Deutschland Seite. Details dazu unter https://www.lions.de/anmeldung