Zum Inhalt wechseln

Thomas Bartke

Aktuelles im Newsletter unseres Distriktes 111NW

Willkommen!

Willkommen auf den Webseiten des Lions Clubs International Distrikt 111 - Niedersachsen West (111-NW).

Der Distrikt umfasst den nordwestlichen Teil des Bundeslandes Niedersachsen. Ca. 2.500 Lions sind in diesem Gebiet aktiv am Werk im Zeichen unseres Mottos "We Serve! - Wir dienen!".

Seien Sie eingeladen, mehr über unsere Arbeit als Lions kennenzulernen.

Über die Navigationsleiste über dem Banner können Sie gezielt einzelne Bereiche ansteuern.

 

Herzlichst

Ihre Lions aus dem Distrikt 111 Niedersachen West

Zurück

11. Musikpreis für Niedersachsen West und Bremen: Musiknachwuchs auf hohem Niveau

11. Musikpreis für Niedersachsen West und Bremen: Musiknachwuchs auf hohem Niveau

Zum 11. Mal fand der LIONS Musikpreis für Niedersachsen West und Bremen in der Kreismusikschule in Leer statt. Dieses Jahr war das Wettbewerbsinstrument die Trompete. Die Trompete ist schwer zu spielen, und viele junge Musiker sind mit ihrem Instrument nicht im klassischen Bereich unterwegs, sondern bei Rock, Popp, und Jazz.


Die jungen Musiker stellten jeweils ein Pflicht- und ein Wahlstück in einem gut besuchten Konzert vor. Das Pflichtstück waren die ersten zwei Sätze des berühmten Trompetenkonzertes von Johann Baptist Neruda. Dieses Stück erlaubt den Solisten sich von ihrer besten Seite zu zeigen: lyrische Bewegtheit im Allegro und intensiver Gefühlsausdruck im Largo.
Es gehört Mut dazu, sich einem Musikwettbewerb zu stellen, und es ist keineswegs einfach, die Tagesform punktgenau abzurufen.

Der 1. Preisträger aus dem Distrikt NW wurde der 15 jährige Nils-Christian Behrends aus Holtland, der 1. Preisträger aus NB wurde Jens Philipp Hennigs (22) aus Bremen. Sehr gut bewältigten die jungen Musiker ihre höchst anspruchsvollen Soloparts.

Sie werden im Mai beim Deutschlandwettbewerb der Lions in Berlin gegen die besten Trompeter aus allen Bundesländern antreten.
Während die Jury tagte beeindruckte, der dreizehnjährige Jakow Pavlenko aus Oldenburg (1. Preisträger des Lions-Violinwettbewerbes 2016) mit  der 24. Caprice von Paganini nicht nur mit seiner Virtuosität, sondern besonders mit seiner unglaublichen Ausdrucksfähigkeit.