Zum Inhalt wechseln

Klaus Seifert

Aktuelles im Newsletter unseres Distriktes 111NW

Willkommen!

Willkommen auf den Webseiten des Lions Clubs International Distrikt 111 - Niedersachsen West (111-NW).

Der Distrikt umfasst den nordwestlichen Teil des Bundeslandes Niedersachsen. Ca. 2.500 Lions sind in diesem Gebiet aktiv am Werk im Zeichen unseres Mottos "We Serve! - Wir dienen!".

Seien Sie eingeladen, mehr über unsere Arbeit als Lions kennenzulernen.

Über die Navigationsleiste über dem Banner können Sie gezielt einzelne Bereiche ansteuern.

 

Herzlichst

Ihre Lions aus dem Distrikt 111 Niedersachen West

Zurück

Distriktversammlung am 19.09.2015 in Norddeich

Distriktversammlung am 19.09.2015 in Norddeich

Die ca. 125 Delegierten der 71 Lions-Clubs im Distrikt Niedersachsen West  - entspricht dem ehemaligen Regierungsbezirk Weser Ems – kamen am Sonnabend, dem 19. September nach Norddeich ins Haus des Gastes zu einer eintägigen Distrikt-Versammlung.  Neben Wahlen und dem Jahresabschluss des Schatzmeisters stehen die Vorbereitungen zum 100-jährigen Jubiläum 2017 und die aktuelle  Situation der Flüchtlinge auf der Tagesordnung.

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

Für die Flüchtlingshilfe haben sich die Lions-Clubs Niedersachsen West auf Folgendes geeinigt:

Es mangelt derzeit nicht an aktueller Hilfsbereitschaft. Die Lions-Clubs werden keinen zusätzlichen nationalen Spendenaufruf starten, weil es bereits genug davon gibt. Weil die Anforderungen an Hilfe regional sehr unterschiedlich sind, sind regionale und örtliche Initiativen gefragt. Die Kompetenz der Lions liegt nicht nur im Sammeln und Verteilen von Geld, sondern die Lions-Clubs verfügen über vielfältige Kenntnisse und Netzwerke, die man für die Hilfe nutzen kann. Als Beispiele wurden der Integrationspreis der Lions-Clubs Aurich und die Initiative Pro:connect des Lions-Clubs Oldenburg-Lappan genannt, bei dem es um die Eingliederung ins Berufsleben geht. Siehe: http://www.oldenburg.de/microsites/fluechtlinge/aktuelles/verein-proconnect.html

Darüber hinaus stellt der Distrikt Gelder für Projekte der Flüchtlingshilfe zur Verfügung, bei denen mindestens zwei Lions-clubs zusammenarbeiten.

 

Unterstützt wurde diese Haltung vom Festredner Roman Sievert vom Sozialwerk Nazareth e.V. in Norden, der aus 37 Jahren erfolgreicher Integrationsarbeit berichtete. Sein Erfolgskonzept lautet kurzgefasst: Auf die Menschen offen zu gehen, sie ernst nehmen und sie bei der Ankunft in dem für sie fremden Land zu begleiten. Gerade auch die Vermittlung unserer Werte und Normen ist ein wichtiger Gesichtspunkt, der gleichwertig neben dem Erwerb der Sprache steht.

 

Für das 100 jährige Jubiläum haben sich Lions weltweit vorgenommen, in den kommenden drei Jahren 100 Mio. Menschen in den Bereichen Jugend, Umwelt, Hunger und Erhaltung der Sehkraft/ Kampf gegen vermeidbare Blindheit zu helfen. Unser Beitrag in Niedersachsen West soll in diesem Kalenderjahr in der Unterstützung von „Lichtblicke für Kinder“, dem RTL-Spendenmarathon liegen.

Alle Lions-Clubs in Deutschland wetten mit RTL, dass bis zum 19. November 500.000 Euro gesammelt werden, die dann von der RTL-Stiftung um noch einmal 500.000 Euro aufgestockt werden. Für den Bau von zwei augenärztlichen Einrichtungen in Elfenbeinküste würden dann noch einmal 500.000 Euro vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit dazu gegeben. Auf diese Weise werden aus jedem gespendeten Euro drei Euro!

Spenden darf übrigens auch jeder andere an: Hilfswerk der Deutschen Lions e.V. Frankfurter Volksbank eG, IBAN DE83 5019 0000 0000 3005 00; Strichwort „Lichtblicke Afrika“

 

Weitere Informationen:

http://www.lions-hilfswerk.de/elfenbeinkueste.html