Anmelden
Aufrufe

Aufrufe

 

Mehr LIONS wagen

 

Hilfe für Patienten – Lebensretter gesucht 

„Childhood Cancer“ gehört zu den Schwerpunkten unserer internationalen Organisation des weltweiten Lions-Engagements. Zu viele Kinder sind weltweit von Krebs betroffen. Menschliche Zuwendung und Hoffnung den Patienten und ihren Familien in der schweren Zeit der Erkrankung zu geben, ist eine humanitäre Aufgabe. Was gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Kindern? Die häufigste ist Leukämie (Blutkrebs) mit 31 %. Und wenn man bedenkt, dass allein in Deutschland alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs erkrankt, dann ist das eine Dimension, die alle gesellschaftlichen Bereiche durchzieht. Hier kann die humanitäre Hilfe von Lions Clubs ansetzen. Hierüber kann „we serve“ kommuniziert, transparent gemacht und ganz praktisch umgesetzt werden. Ich bitte deshalb Sie um Mithilfe, liebe Lionsfreunde und Lionsfreundinnen im Distrikt 111-OM. Denn jeder noch so kleine Beitrag kann helfen, Leben zu retten.
Hilfe kann dabei vielfältig sein. Die Durchführung von Typisierungsaktionen gehört dazu. Typisierungsaktionen werden in Deutschland in Zusammenarbeit mit Spenderdateien realisiert. Es gibt 26 Spenderdateien in Deutschland – alle vereint ein Zeil: Leukämie heilbar zu machen. Bei uns in Mitteldeutschland engagiert sich auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt der gemeinnützige Verein VKS Verein für Knochenmark- und Stammzellspende. Er ist einer der bundesweit tätigen Spenderdateien.
Der VKS arbeitet kooperativ mit Lions zusammen. Gern ist diese Spenderdatei unser gemeinsamer Partner für die Durchführung von Typisierungsaktionen. Denn die Typisierung (Speichelprobe mittels sog. Wattestäbchen und Einverständniserklärung) ist der erste Schritt auf dem Weg zum Lebensretter. Schließlich wird der genetische Zwilling für Patienten hier und weltweit gesucht. Und nur wer typisiert ist, kann auch gefunden werden. 

Ich selbst engagiere mich im Ehrenamt im Kampf gegen Leukämie, als ehrenamtlicher Helfer beim VKS. Sprechen Sie mich an zu Ihren Fragen und für die Organisation von Typisierungsaktionen: grit.groebel@icloud.com 

Herzlichst Ihre DG Grit Gröbel 

#Gemeinsam.Mehr.Bewegen. 

 

Gemeinsam.Mehr.Bewegen.

Gruß des Governors Grit Gröbel
zum Start des Lionsjahrs 2019/2020

7.8.2019

Liebe Lionsfreunde und liebe Lionsfreundinnen, liebe Kabinettsmitglieder,

von der Altmark bis Zella-Mehlis: Die Ämterübergabe der Lions Clubs in den Regionen unseres Distrikts gehörte gewiss auch für Sie zu einem Höhepunkt im Jahreslauf. Denn es ist die Zeit der Rückschau auf die vielen Momente gemeinsamen ehrenamtlichen Tuns und zugleich Vorschau auf die neuen Activities. Jedem Einzelnen danke ich auf diesem Wege herzlich für IhrEngagement innerhalb der weltweiten Lionsfamilie. Und diese Hilfe nicht irgendwo, sondern konkret bei Ihnen vor Ort, in unserem Distrikt 111-OM (Sachsen-Anhalt und Thüringen) und für
die internationalen Hilfsprojekte!

Allen neuen und wiederkehrenden Clubamtsträgern meine GRATULATION. Den neuen Lions-Mitgliedern unseres Distriktes ein besonders WILLKOMMEN. Nicht nur für Ihren Club, sondern auch für Ihr Distrikt-Kabinett hat zum 1. Juli 2019 die Arbeit im
neuen Lionsjahr begonnen. Ich möchte es nicht versäumen, mich deshalb kurz vorzustellen:Mein Name ist Grit Gröbel und in diesem Lionsjahr darf ich Sie als Ihre Distrikt Governorin begleiten. Von meiner Vita her bin ich eine „echte OM-ler“: 1969 in Nordhausen geboren, im Südharz aufgewachsen, in Erfurt sowie Mühlhausen und Sonderhausen die ersten beruflichen Schritte unternommen, lebe ich seit Anfang der 90er Jahre in Halle (Saale). Seit 2008 bin ich Mitglied im LC Halle – Fünf Türme.

Über die Jahre hinweg begleite ich Ehrenämter im kulturellen als auch sozialen Bereich. Die ehrenamtliche Unterstützung von Integrations- und Bildungsprojekten über Strukturen des Sports in Thüringen und Sachsen-Anhalt oder das bundesweite Engagement als Bildungspate bei der Information und Aufklärung im Kampf gegen Leukämie gehören dazu. Diese Erfahrungen bringe ich gern in das Wirken als Governorin ein. Denn eines der weltweiten Projekte von Lions Clubs International ist die Hilfe für kleine, lebensbedrohlich erkrankte Patienten: Kinder, die an Krebs erkrankt sind („childhood cancer“). Es ist mir dem entsprechend ein Bedürfnis dieses weltweite Lions-Thema für unsere Lionsregionen im Distrikt aufzubereiten und mit Engagement zu füllen. Über Mitstreiter*innen freue ich mich deshalb sehr. Wer also Anregungen hat, wie man bspw. den Kampf gegen Leukämie vor Ort umsetzen könnte, kann sich gern per E-Mail an mich wenden. Denn leider ist es ein Fakt, dass Leukämie (Blutkrebs) zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Kindern zählt.

Meine E-Mail: grit.groebel@icloud.com

Natürlich geht es nur gemeinsam, Schritt für Schritt Gutes zu tun. Ein gut aufgestelltes Kabinett mit motivierten Kabinettsbeauftragten und Delegierten für die Gremien auf Ebene unseres Multidistrikts Deutschland sind dafür ein wichtiges Fundament. Informationen zu den
Kabinettsmitgliedern finden Sie auf der Website unseres Distrikts im Lionsportal www.lions.de

Und damit Sie nicht lange überlegen müssen, an wen Sie Ihr Anliegen, Ihre Vorschläge oder ggf. auch Problemen schreiben können, ist es gut, dass Sie sich stets vertrauensvoll an den Kabinettsekretär Lionsfreund Prof. Jens Bahnsen wenden können.
Kontakt: Jens Bahnsen, E-Mail: jens@bahnsen.de

Selbstverständlich bin auch ich immer für Sie da!

Auf das gemeinsame neue Jahr freue ich mich und wünsche Ihnen allen ein erfolgreiches Lionsjahr mit vielen positiven Begegnungen unter Lions, mit den Leos und nicht zuletzt mit den weiteren ehrenamtlichen Akteuren in unserer Gesellschaft. Mein Motto deshalb: Gemeinsam.Mehr.Bewegen.

Herzliche Grüße sendet Ihnen

Ihre Grit Gröbel