Anmelden

 Preisträgerkonzert im Robert Schumann Saal

​​​​​​​

​​​​​​​​​​​​​​

​​​​​​​

 

Impressionen aus der Distriktversammlung 2018 Herbst-Distriktversammlung

Die erste Distrikversammlung im neuen Lionsjahr fand trotz des schönen Herbstwetters regen Zuspruch. Anwesend waren 68 Delegierte aus 37 Clubs.

Unsere Gäste aus der Normandie Jean-Yves Courtois (DG), Maryvonne Le Vot (VG) hatten auch in diesem Jahr wiederum gebrauchte Kleidung für das Friedensdorf mitgebracht und erhielten die von uns seit dem letzten Jahr gesammelten Brillen für ihr Hilfswerk Medico France. 

Nach den Grußworten übergaben der acting Governor der Normandie und unser Governor die Distrik-Wimpel.

Unsere Leo Distriktpräsidentin Sarah Walter richtete ebenfalls ein Grusswort an die versammelten Lions und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit den Clubs und die finanzielle Unterstützung durch den Distrikt.

Wahlergebnisse:  Gewählt wurden zum Governor 2019-2020 Prof Dr. Notker Polley und für das Jahr 2020-2012 Gabriela Mahlau.

Der Governor ehrte unser ältestes aktives Mitglied Rainer Maria Fries für die Betreuung in der Gründungsphase des neu gegründeten Damenclubs in unserem Distrikt.

Lions-Freundin Dorothee Coijmanns und Prof. Dr. Höltmann berichteten über das diesjährige Jugendcamp der Distrikte RN und RS.

 

2015 Jugendcamp Farewell-Dinner

Abschiedsessen mit internationalen Gerichten 2015 Jugendcamp Farewell-Dinner

Die Gruppe internationaler Jungköche mit den Organisatoren und den DG 111RN und RS (Foto: Frank Fischer)
Die Gruppe internationaler Jungköche mit den Organisatoren und den DG 111RN und RS (Foto: Frank Fischer)

Fotogalerie

 

Mit einem Farewell-Dinner nahmen die Jugendlichen unseres diesjährigen Sommerkamps Abschied von ihren Betreuern und den Gasteltern. Mit großer Begeisterung hatten sie typische Gerichte aus ihren Haimatländern zubereitet, die sie den Anwesenden in einem kurzen Statement erläuterten.

Von der Vorspeise über die Suppen, diverse Hauptgänge und gekonnte Nachtischkreationen wurde ein reichhaltiges, abwechlungsreiches Menu geboten.

Anschließend erhielten alle Teilnehmer vom jeweiligen Distriktgovernor ein Zertifikat überreicht. Selbst bei dieser nur kurzen Begegnung mit der Gruppe konnte man feststellen, dass das von Heinz und Ingrid Brommund zusammengestellte Programm und die Betreuung durch zwei junge Pädagogen die Gruppe stark zusammengeschweißt hatte. Die Freundschaften unter den Teilnehmern waren sehr intensiv. Zum Abschied kam es zu bewegenden Szenen und es flossen reichlich Tränen.

Auch dieses Camp konnte damit zu einer Vernetzung junger Menschen in der realen Welt beitragen, die hoffentlich lange (nicht nur in der virtuellen Welt) nachwirkt. Wir - die Governor von RN und RS - danken ganz besonders dem Ehepaar Heinz und Ingrid Brommundt, das mit höchstem Einsatz rund um die Uhr das Camp begleitet hat.

Dank auch an die pädagogischen Betreuer - Frau Isabelle Brakel und Simon Westerfeld, die hochprofessionell aber auch mit viel Herzblut die Gruppe geleitet haben. Ihnen galt der "Riesenhug" zum Abschied.

Auch bei unseren Referenten bedanken wir uins ganz herzlich. Sie sind zum Teil ehrenamtlich dabei und führen professionelle und spannende Tages-Workshops durch. Es sind Frau Dr. Brigitte Hamm (Uni Duisburg Essen), Herr Jos Donners (Management Akademie NRW) sowie Malin Gebken  (Management Akademie NRW). Sie verstehen es ganz ausgezeichnet, die Jugendlichen zu begeistern und ihre internationale Kompetenz zu fördern.

Ein herzliches Dankeschön nicht zuletzt auch an die Gasteltern und die Lionsclubs, die sich bei der Gestaltung der Kampausflüge so hervorragend engagiert haben.

LC Kreuzau-Rureifel (Kanufahren auf der Rur)

 

Für die Durchführung der Pressearbeit bedanken wir uns bei Frank Fischer. Er hat ein Interview mit Heinz Brommund und Bernhard Höltmann aufgezeichnet, dass unter folgendem Link aufgerufen werden kann: Interview

 

Namen der Referenten: