Anmelden

Breadcrumb

Lions-Quest. Die Story.

Lions-Quest. Die Story.

                                   

Frischer Wind für unsere Jugendförderung Lions-Quest.

Unser Core4-Antrag auf  100.000 $ Förderung ist bewilligt.

Rund 50 % Ko-Finanzierung für nach core4 beantragte Seminare.

Lions-Quest  ist das europaweit führende Programm zur Förderung von Lebens- und Sozialkompetenz sowie interkultureller Kompetenzund der Vermittlung von Werten und demokratischer Haltung.

Lions-Quest ist angesichts aktueller gesellschaftlicher Herausforderungenund sozialer Verwerfungen notwendiger denn je für eine überforderte Schule und eine unterstützungsbedürftige Jugend.

Mit unserem gerade sehr erfolgreich startenden Projekt 100.000 für Lions-Quest wollen wir in unserem Distrikt eine KAMPAGNE initiieren zur Realisierung von mehr Lions-Quest-Seminaren in Schulen, Betrieben und sozialen Institutionen.

Clubs, die in ihrem Umfeld die Chancen von Lions-Quest-Sozialkompetenz-Trainings den Schulen, aber auch Ausbildungsabteilungen von Unternehmen und Ehrenamtsgruppen anbieten wollen, können dies für eine Reihe von Seminaren mit deutlich verringertem Budgeteinsatz tun – eine große Chance, unser wertvolles Bildungsangebot als Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und einzubringen und Werte-Vermittlung zu fördern.

Für die Lions-Quest-Module „Erwachsen werden“ (EW) und „Erwachsen handeln“ (EH) wird auf Antrag eine Zuwendung von 95 € pro TeilnehmerIn (TN) ausgeschüttet und für die aktuell besonders gefragten Seminare zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen „Zukunft in Vielfalt“ (ZiV) sind es pro TN 107 €.

Bei mittlerweile gängigen TN-Beiträgen von 70 € + X als Anteil zu den 200 € für einen EW- oder EH- Seminarplatz und bei 145 € pro ZiV-Teilnehmer können Clubs schon mit max. 35 € bzw. 28 € pro Seminarplatz LQ-Seminare realisieren.

Unsere hervorragenden sozialpädagogischen Programme umfassen alle Stufen des deutschen Bildungssystems  - vom Kindergarten bis zur Erwachsenenwelt.

Alle weiteren Informationen und Antragsformulare beim Projektleiter u. Kabinettbeauftragten für Lions-Quest:

 

_________________________________________________________________________________________

Asset-Herausgeber

null Aufruf des Lions-Questbeauftragten

Aufruf des Lions-Questbeauftragten

 

Liebe Lionsfreundinnen und Lionsfreunde

als Kabinettsbeauftragter für Lions-Quest in unserem Distrikt Rheinland-Süd wende ich mich an Sie mit der Bitte um Unterstützung. Aus den Schulen unseres Distriktes wird derzeit wieder vermehrt die Bitte geäußert, engagierten jungen Lehrkräften eine Lions-Quest-Fortbildung zu ermöglichen.

Gespräche und eigene Erfahrungen aus meiner Dienstzeit als Leiter eines großen Gymnasiums zeigen, dass die Notwendigkeit, den Schülerinnen und Schülern im Jugendalter angemessenes Verhalten und Sozialkompetenz zu vermitteln, immer größer wird. Dies ist mir am Beispiel gescheiterter Lern-Biografien teils sehr talentierter junger Menschen oft schmerzhaft deutlich geworden. Selbst engagierteste junge Lehrerinnen und Lehrer stellt dies vor große Herausforderungen. Insbesondere aus den Gesamtschulen mit ihrer großen Zahl von Schülerinnen aus sozial instabilen Familien, aus den Realschulen, aber auch aus Gymnasien mit heterogener  Schülerpopulation kommt die Bitte um Unterstützung durch Lions-Quest-Fortbildung.

Wir Lions haben die ganz besondere Chance, für die sich durch Werteverlust verschärfende Tendenz einer gewissen sozialen „Verrohung“ und Orientierungslosigkeit mit Lions-Quest eine höchst wertvolle Interventionsmöglichkeit anbieten zu können.

Wir Lions haben die ganz besondere Chance, mit unseren LIONS-QUEST-Trainings zu gesellschaftlicher Integration entscheidend beizutragen und so zu helfen, die aktuell grassierende gesellschaftliche Desintegration zu stoppen.

Im LION von September 2016 kommentiert LF Wulf Mämpel unter dem Titel „Wir sollten uns mal wieder benehmen“ lesenswert den Zusammenhang zwischen dem Verlust von Werten und Tugenden und dem Erfolg des (rechtsradikalen) Populismus. Ein Spotlight auf unsere Realität, das zeigt: Die Jugend braucht Lions-Quest mehr denn je, denn die Jugend ist unsere Zukunft.

Insbesondere unser neues Lions-Quest-Programm-Modul „Zukunft in Vielfalt“ (ZiV), welches Erziehende und junge Menschen fit macht im Umgang mit interkulturellen Begegnungs- und Handlungssituationen, bietet dringend gesuchte Hilfe und wird jetzt stark nachgefragt.

Das LIONS-QUEST-Modul „Zukunft in Vielfalt“ (ZiV) ist insbesondere auch geeignet, Ausbilder in Betrieben und Behörden fit zu machen für eine erfolgreiche Integration der Zugewanderten. Neben betrieblichen Ausbildern und Lehrenden sollten wir mit ZiV auch Sozialarbeitern, Mitarbeitern der Jugendhilfe sowie Schulpsychologen Unterstützung bieten.

LIONS-QUEST ist Ur-Bestandteil der Lions-Activities, LIONS-QUEST ist mit seiner hohen Qualität europaweit das beste Social-skill-Programm zur Stärkung von Lebensfähigkeit und demokratischem Verhalten bei unserer Jugend.

LIONS-QUEST ist aber auch - durch zuletzt zu geringe Verbreitung - in die Gefahr geraten, dass es aus Gründen der Unwirtschaftlichkeit eingestellt werden muss. Es gilt jedoch unbedingt zu vermeiden, dass unserer Jugend die wertvollen Lernmöglichkeiten der LQ-Sozialkompetenz-Trainings verloren gehen, weil wir wegen  niedriger Seminarfrequenz dieses fast konkurrenzlose Programm aus wirtschaftlichen Gründen einstellen müssen.

Bitte helfen Sie mit, in den Schulen, Ausbildungsstätten und in der freien Jugendarbeit LIONS-QUEST wieder mehr als humane Unterstützung anzubieten!

Es gilt zu zeigen, dass wir gemäß unserem Lions-Motto WE SERVE einen beispielhaften Beitrag leisten für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft über die Stärkung der Jugend durch social skills und Werte-Vermittlung.

Der Weg zur Jugend führt über die Lehrer und Mitarbeiter der Jugendhilfe. Die Befähigung von Lehrern, Sozialarbeitern und anderen Jugendbetreuern zum Sozialtraining mit Jugendlichen ist der Königsweg, unserer Jugend wieder mehr Verhaltens-Orientierung und Werte zu vermitteln.

Wie es organisatorisch und finanziell leicht machbar ist und welche best-practice-Modelle zur Nachahmung bereit stehen, erläutere ich Ihnen gerne im persönlichen Kontakt, bei Clubabenden und in Zoneberatungsabenden. (ZBA)