Anmelden

Lions-Quest. Die Story.

Lions-Quest. Die Story.

                                   

Frischer Wind für unsere Jugendförderung Lions-Quest.

Unser Core4-Antrag auf  100.000 $ Förderung ist bewilligt.

Rund 50 % Ko-Finanzierung für nach core4 beantragte Seminare.

Lions-Quest  ist das europaweit führende Programm zur Förderung von Lebens- und Sozialkompetenz sowie interkultureller Kompetenzund der Vermittlung von Werten und demokratischer Haltung.

Lions-Quest ist angesichts aktueller gesellschaftlicher Herausforderungenund sozialer Verwerfungen notwendiger denn je für eine überforderte Schule und eine unterstützungsbedürftige Jugend.

Mit unserem gerade sehr erfolgreich startenden Projekt 100.000 für Lions-Quest wollen wir in unserem Distrikt eine KAMPAGNE initiieren zur Realisierung von mehr Lions-Quest-Seminaren in Schulen, Betrieben und sozialen Institutionen.

Clubs, die in ihrem Umfeld die Chancen von Lions-Quest-Sozialkompetenz-Trainings den Schulen, aber auch Ausbildungsabteilungen von Unternehmen und Ehrenamtsgruppen anbieten wollen, können dies für eine Reihe von Seminaren mit deutlich verringertem Budgeteinsatz tun – eine große Chance, unser wertvolles Bildungsangebot als Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und einzubringen und Werte-Vermittlung zu fördern.

Für die Lions-Quest-Module „Erwachsen werden“ (EW) und „Erwachsen handeln“ (EH) wird auf Antrag eine Zuwendung von 95 € pro TeilnehmerIn (TN) ausgeschüttet und für die aktuell besonders gefragten Seminare zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen „Zukunft in Vielfalt“ (ZiV) sind es pro TN 107 €.

Bei mittlerweile gängigen TN-Beiträgen von 70 € + X als Anteil zu den 200 € für einen EW- oder EH- Seminarplatz und bei 145 € pro ZiV-Teilnehmer können Clubs schon mit max. 35 € bzw. 28 € pro Seminarplatz LQ-Seminare realisieren.

Unsere hervorragenden sozialpädagogischen Programme umfassen alle Stufen des deutschen Bildungssystems  - vom Kindergarten bis zur Erwachsenenwelt.

Alle weiteren Informationen und Antragsformulare beim Projektleiter u. Kabinettbeauftragten für Lions-Quest:

 

_________________________________________________________________________________________

Asset-Herausgeber

null Grundsatzinformationen

Grundsatzinformationen

Grundsatzinformation "Erwachsen werden"

Lebenskompetenz kommt nicht von allein Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL). "Erwachsen handeln" - Lebenskompetenz als Schlüssel zur Zukunft Die noch bis weit ins 20. Jahrhundert gängige Biografie, bei der zum Beispiel ein erlernter Beruf in der Regel den Lebensunterhalt bis zur Rente garantierte, wird die Generation der heute Heranwachsenden nur noch aus den Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern kennen lernen. Das Zeitalter der Digitalisierung, Globalisierung, der Innovationsrasanz und dramatischer Veränderungen in Ökonomie und Ökologie konfrontiert zukünftige Generationen mit zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen. Um diese zu meistern, sind vor allem 21st Century Skills gefragt oder anders formuliert: Lebens-Kompetenzen sind das Kapital, das sich Jugendliche aneignen müssen, um ihre berufliche und persönliche Lebensgestaltung selbst bestimmen zu können. Nach den einschlägigen Beschreibungen von zum Beispiel WHO und UNESCO handelt es sich hierbei ins-besondere um Kernkompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Empathie, kreatives Denken, kritisches Denken, Entscheidungsfähigkeit, Problemlösungskompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Beziehungsfähigkeit, Fähigkeit der Gefühlsbewältigung sowie die Kompetenz, Stresssituationen zu bewältigen. Hier setzt das Modellprojekt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ (LQ EH) an. Durch Sicherung eines Lern-und Dialograums und systematischer Vermittlung der oben genannten Kompetenzen wird Jugendlichen eine Möglichkeit geschaffen, sich mit sich selbst, ihrer Arbeitswelt und mit der Gesellschaft konstruktiv und empathisch auseinanderzusetzen. Durch die in den LQ EH-Seminaren vermittelten (Methoden-)Kompetenzen können Lehrer und Multiplikatoren ihre Schüler effektiv auf die Anforderungen der modernen (Arbeits-)Welt vorbereiten und sie motivieren und befähigen, ihre eigenen beruflichen und gesellschaftlichen Visionen und Ziele zu entwickeln.