Marita von Garrel in Spitzenamt gewählt

Steuerberaterin aus Anröchte ist 2. Vize-Governor im Lions-Distrikt Westfalen-Lippe Marita von Garrel in Spitzenamt gewählt

Marita von Garrel | LC Anröchte-Warstein-Rüthen

Marita von Garrel ist Gründungsmitglied des Lions Clubs Anröchte-Warstein-Rüthen (2002), dessen Präsidentin sie im Jahr 2008/09 war. Als Governor stand die 76-Jährige bereits im Lions-Jahr 2015/16 an der Spitze unseres Distrikts WL mit seinen derzeit 109 Clubs. Marita von Garrel ist im aktuellen Lions-Jahr als Kabinett-Schatzmeisterin und Mitglied des Global-Action Teams sowie als LCIF-Koordinatorin auf Distriktebene erfolgreich tätig. In diesen Funktionen unterstützt und berät sie die Clubs über Fördermaßnahmen für Activitys.

Online-Premiere in Westfalen-Lippe

Gründungsversammlung des Lions Clubs Sorpesee Online-Premiere in Westfalen-Lippe

Maren Krombach, die Gründungspräsidentin des LC Sorpesee

Governor Unruhe erinnerte in seiner Ansprache daran, dass eine Online-Clubgründung für den Distrikt Westfalen-Lippe eine Premiere bedeute. „Derzeit ist alles anders als noch vor Corona, als Präsenzveranstaltungen auch bei Lions die Regel waren“, sagte der Governor.  Aber Covid-19 habe als ständiger Begleiter manches verhindert, vieles verkompliziert und neue Ideen und Abläufe erforderlich gemacht. Die Pandemie habe indes auch zu mehr Kreativität geführt. Laut Unruhe werden die Herausforderungen in der Zukunft eher zunehmen, „Nach der Corona-Zeit wird vermutlich nichts mehr so sein, wie es einmal war. Das gilt auch für uns Lions“, sagte der Governor bei der Begrüßung.

Die Gründung des neuen Clubs habe „gerade einmal zehn Wochen“ gedauert“, ergänzte der Gründungsbeauftragte Egon Kämmerer und sprach von einer ganz neuen Erfahrung. Mit virtuellen Meetings wurden seit März positive Erfahrungen gemacht, deshalb sei auch die Clubgründung online nur eine logische Konsequenz nach sorgfältiger Planung und Vorbereitung, berichtete Kämmerer. Die Patenschaft werde der LC Arnsberg-Sundern übernehmen. Nach Kämmerers Angaben gehören dem LC Sorpesee mehr Frauen (13) als Männer (7) an.

Governor Unruhe dankte Kämmerer und der künftigen Clubpräsidentin für ihr großes Engagement vom ersten Zusammentreffen der Kandidatinnen und Kandidaten „bis zum heutigen Gründungstag“. Dem neuen Club werden auch weiterhin Egon Kämmerer und Eberhard Vielhaber (LC Arnsberg-Sundern) als „Zertifizierte Beratende Lion“ zur Verfügung stehen.

Präsidentin Krombach kündigte spannende Activitys an – „den aktuellen Widrigkeiten zum Trotz“. Es werde ein attraktives Clubleben und bereits am 24. Juni ein erster Präsenztreffen im Yachtclub Sorpesee geben. Wichtig sei ihr das gemeinsame Einstehen für die Ziele von Lions Clubs International, insbesondere „Freundschaft und Zusammenhalt untereinander“.

Mit dem neu gegründeten Club an der Sorpe gibt es im Distrikt Westfalen-Lippe derzeit 109 Lions Clubs mit rund 3.800 Mitgliedern. LCI sei mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern die weltweit größte Service-Organisation, berichtete Pressesprecher Siegfried Mühlenweg.

Lions Deutschland: Jahresbericht des Governorrats 2020/2021

Lions Deutschland: Jahresbericht des Governorrats 2020/2021

Das Lions-Jahr 2020/2021

Kurz-Report: 2. Distrikt-Versammlung 2020/21

Das Grußwort der NRW-Ministerin für Schule und Bildung YVONNE GEBAUER können Sie sich hier auf unserer Distrikt-Seite nochmals als Video in voller Länge ansehen Kurz-Report: 2. Distrikt-Versammlung 2020/21

Grußwort der NRW-Ministerin für Schule und Bildung YVONNE GEBAUER

Grußwort der NRW-Ministerin für Schule und Bildung YVONNE GEBAUER

Mit einem Klick auf die Lupe vergrößern Sie das Video, mit einem Klick auf den Vollbildmodus erleben Sie das Video in voller Bildschirmgröße

GELBER ORDNER 2020/2021

GELBER ORDNER 2020/2021

PREMIERE: Das 24seitige Mitgliedermagazin LION NRW+

PREMIERE: Das 24seitige Mitgliedermagazin LION NRW+

Asset-Herausgeber

Erfolgsgeschichte "KindergartenPLUS"

Erfolgsgeschichte "KindergartenPLUS"

 

Erfolgsgeschichte "Kindergesundheit in Deutschland: Klasse2000"

Klasse2000 wird digital Erfolgsgeschichte "Kindergesundheit in Deutschland: Klasse2000"

Gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung, gut mich sich selbst und anderen umgehen, Probleme und Konflikte lösen – diese zentralen Themen von Klasse2000 sind unter den Bedingungen der Corona-Zeit besonders wichtig, denn sie tragen dazu bei, Krisen besser zu bewältigen.

Klasse2000 hat deshalb neue Möglichkeiten erschlossen, um Kindern die zentralen Botschaften des Programms auch unter widrigen Umständen zu vermitteln. Im Februar 2020 ging die neue Internet-Plattform KLARO-Labor online. Dort können die Kinder – ob zuhause oder in der Schule – spielerisch die Themen der Klasse2000-Stunden wiederholen und vertiefen. Spiele, Übungen, Entspannungsgeschichten und Filme sorgen dabei für Abwechslung. Eltern finden auf der Seite viele Tipps und Informationen für einen gesunden Familienalltag, für Lehrkräfte und Gesundheitsförder:innen gibt es interaktives Tafelmaterial für das digitale Whiteboard im Klassenzimmer.

Nun wurden die Möglichkeiten zum digitalen Lernen ausgebaut. Ergänzend zum Präsenzunterricht hat Klasse2000 auf der Basis des KLARO-Labors ein Onlineprogramm mit Erklärfilmen entwickelt. Dazu erhalten die Lehrkräfte „Themenpakete“ mit detaillierten Arbeitsaufträgen und -anleitungen, die sie an die Kinder weitergeben können. Sollte es erneut zu Schulschließungen kommen, unterstützt das Onlineprogramm die Schulen dabei,   
• Themen aus dem Sachunterricht anzubieten,
• wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen der Kinder zu fördern,
• den Kindern Spaß beim eigenständigen Lernen zu ermöglichen,
• die Eltern durch ergänzendes Material zu informieren.

Für den Fall, dass der Präsenzunterricht unter besonderen Hygieneregeln und in geteilten Klassen stattfindet, stellt Klasse2000 modifizierte Stundenkonzepte zur Verfügung, die diesen Bedingungen Rechnung tragen.

Die Verbreitung von Klasse2000 im Distrikt WL

Im vergangenen Schuljahr beteiligten sich bundesweit wieder über 500.000 Kinder aus mehr als 22.000 Klassen an dem Programm. Im Distrikt WL waren es 47.834 Kinder. 58 Clubs der insgesamt 108 Clubs des Distrikts unterstützen die Schulen durch Patenschaften dabei, an dem erwiesenermaßen wirksamen Programm teilzunehmen.

Gerade in der momentanen unsicheren Situation ist es besonders wichtig, die Schulen weiterhin bei der Gesundheitsförderung zu unterstützen. Wenn sie und Ihr Club dazu beitragen möchten, können Sie

  • Patenschaften für Klassen übernehmen
  • weitere Paten für Klasse2000 werben
  • Menschen mit einer Qualifikation in den Bereichen Gesundheit oder Pädagogik fragen, ob sie Interesse an einer Honorartätigkeit als Gesundheitsförderin oder –förderer bei Klasse2000 haben
  • Schulen über das Angebot von Klasse2000 informieren
  • Darauf hinweisen, dass die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Klasse2000 im Schuljahr 2020/21 fördert. Dadurch können bundesweit 400 Klassen aus Schulen, die momentan noch nicht mit dem Programm Klasse2000 arbeiten, für vier Jahre kostenfrei daran teilnehmen.

Weitere Informationen per Klick auf diese Zeile

und auf www.klasse2000.de

oder Sie schreiben direkt an unsere Expertin für Klasse2000 Dorothea Wehn, KKL2000: dorothea.wehn@gmx.de


 

Erfolgsgeschichte "Lions-Quest" in NRW

Erfolgsgeschichte "Lions-Quest" in NRW

LIONS: Die Zukunft unserer Kinder ist die Zukunft der Welt!

Wir engagieren uns, Kindern und Jugendlichen einen positiven Entwicklungsrahmen zu geben – sie "stark für's Leben" zu machen LIONS: Die Zukunft unserer Kinder ist die Zukunft der Welt!

Erfolgsgeschichte "Friedensplakat-Wettbewerb 2020/2021

Erfolgsgeschichte "Friedensplakat-Wettbewerb 2020/2021

Hilfe gegen Erblindung in Deutschland: Lions unterstützen Hornhautbanken - - - zur größeren Präsentation klicken Sie bitte auf die Lupe

Hilfe gegen Erblindung in Deutschland: Lions unterstützen Hornhautbanken - - - zur größeren Präsentation klicken Sie bitte auf die Lupe

Um möglichst vielen Menschen in Deutschland bei dem Erhalt der Sehkraft helfen zu können und die Wartezeit auf eine Spenderhornhaut zu verkürzen, fördert und unterstützt Lions Deutschland den Aufbau und die Arbeit von Augen-Hornhautbanken.

Gemeinsam mit Ihnen …

Gemeinsam mit Ihnen …

 

 

Lions unterstützen Hornhautbanken

Hilfe gegen Erblindung in Deutschland: Lions unterstützen Hornhautbanken

Prämierte Friedensplakate an Schulen „on tour“

Lions Club Neheim-Hüsten überrascht mit einer tollen Idee Prämierte Friedensplakate an Schulen „on tour“

Auf einem Werbe-Anhänger werden die prämierten Exponate des Lions-Friedensplakat-Wettbewerbs der Öffentlichkeit vorgestellt:  Über die Idee des Lions Clubs Neheim-Hüsten freuen sich (erste Reihe von links): die Lehrerinnen Verena Rehbein und  Cornelia Nordhoff, Direktor Bertin Kotthoff (St. Ursula Gymnasium) sowie (zweite Reihe von links) die Schülerin Luna Milder, der Schüler Maximilian Samol und Rolf Niermann  (LC Neheim-Hüsten).


Fünf Schulen aus Neheim haben sich am diesjährigen Wettbewerb beteiligt und über 170 Plakate eingereicht, berichtete Niermann. Die besten Entwürfe seien zur Freude der Schülerinnen und Schüler mit einer Geldprämie belohnt worden. Niermann: „Die eingereichten Arbeiten waren insgesamt hervorragend“.  Deshalb sei die Idee entstanden, eine Auswahl der prämierten Bilder auf eine große Plane zu montieren und an wechselnde Standorte „auf die Schulhöfe und den Marktplatz“ zu bringen und der Öffentlichkeit zu zeigen. Schüler, Eltern und Lehrer waren begeistert, schnell konnten ortsansässige Sponsoren gefunden werden.

Die grafische Gestaltung der etwa neun Quadratmeter großen Vorlage übernahm der Bielefelder Künstler Manfred Schnell, der auch Vorsitzender der Friedensplakat-Jury im Distrikt Westfalen-Lippe ist.  Der Lions-Wettbewerb wurde bereits 1988 ins Leben gerufen und stand in diesem Jahr unter dem weltweiten Motto „Frieden durch Hilfsbereitschaft“. Den ersten Platz erreichte ein zwölfjähriger Schüler aus Verl (Kreis Gütersloh). Alljährlich nehmen etwa 350.000 junge Menschen aus 65 Ländern an dem internationalen Wettbewerb teil.

Ziel ist es nach Angaben von Rolf Niermann, jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, ihre Gefühle zum Thema „Frieden“ kreativ auszudrücken und „andere Menschen an ihren Vorstellungen teilhaben zu lassen“. Im Jahr 2021 werde der LC Neheim-Hüsten wieder mit von der Partie sein, kündigte Niermann an. Bei der Präsentation der Exponate auf dem „Peace-Truck“ hätten die Schulen bereits ihre erneute Teilnahme signalisiert. „Wir müssen unsere Kinder motivieren, für Frieden, Freiheit und Hilfsbereitschaft einzustehen“, hieß  es unisono aus der Lehrerschaft.

 

Erfolgsgeschichte "Leadership 2020/2021"

Erfolgsgeschichte "Leadership 2020/2021"

Erfolgsgeschichte "Völkerverständigung"

Erfolgsgeschichte "Völkerverständigung"

Höhepunkte: Über 100 Jahre Lions Clubs International

ZEITREISE Höhepunkte: Über 100 Jahre Lions Clubs International

 

Unser Kabinettsbeauftragter für Demographischen Wandel und Senioren informiert …

Unser Kabinettsbeauftragter für Demographischen Wandel und Senioren informiert …

 

Diabetes - das Thema beschäftigt viele Lions Tag für Tag

Diabetes - das Thema beschäftigt viele Lions Tag für Tag

Diabetes ist ein Hauptthema von Lions Clubs International weltweit und unser Engagement ist sehr wichtig. Daher gilt für Diabetes-Activitys: goal, plan, act! Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, um eine Activity zu planen oder Ihre Lions-Freunde und -Freundinnen, Bekannte und Verwandte darüber zu informieren. Auf unserer Diabetesseite (per Klick auf den blauen Text) finden Sie Informationen zu der Krankheit sowie Vorschläge für Clubs, wie diese sich in der Diabetesprävention engagieren können:

Diabetes-Prävention


Ihr Ansprechpartner in unserem Distrikt-WL ist KDIA Dr. Claus Winter. Seine Kontaktdaten finden Sie bequem in der Online-Mitglieder-Verwaltung unter https://mitglieder.lions.de/mvz/index.html


 

 

 

TERMINE • TERMINE • TERMINE

TERMINE • TERMINE • TERMINE

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Steuerseminar für Lions

Steuerseminar für Lions

Referent: Jochen Kersting

Gemeinsam mit dem Nachbar-Distrikt 111-WR (Westfalen-Ruhr) fand für die Schatzmeister der Clubs sowie der Fördervereine ein informatives Steuerseminar statt.

Der Referent Jochen Kersting begeisterte die Teilnehmer mit umfangreichen Ausführungen zu diesem wichtigen Thema. Das übermittelte Wissen bringt jedem Schatzmeister eine sichere Basis für Aufgaben bei Lions.

Alle Interessierten finden per Klick auf diese Zeile die Seminar-Unterlagen im INTERNEN Teil zum Download.

Reisekosten-Erstattungs-Richtlinien

Tipps - Ratschläge - Vorgaben Reisekosten-Erstattungs-Richtlinien

Wir wollen Lionsfreundinnen und -freunden – speziell Kabinettsmitgliedern – ein wertvolles Kompendium an die Hand geben – nützlich und hilfreich für eine problemlose Abwicklung:

Die aktuellen Reisekostenbestimmungen,

die für die Abrechnung von Reisen anlässlich von Distrikt-Versammlungen und Kabinettssitzungen usw. maßgebend sind.

Die Tipps und Vorgaben finden Sie im internen Teil (vorher einloggen) - - - einfach auf diese Zeile klicken ►►►

..........................................................................................................................................................

UNTERSTÜTZUNG

UNTERSTÜTZUNG

Seitenbewertungen

Durchschnitt (2 Stimmen)

Asset-Herausgeber