Anmelden

Neues Mitglied unseres Clubs

Florian Hickl, das neueste Mitglied des Lions Club Bischofsheim, zusammen mit Pastpraesident Prof. Dr. Ulrich Repkewitz und Clubmaster Joachim Lentes

Herzlich Willkommen

 

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unseren Club vor und berichten über unsere Aktivitäten und Projekte.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

 

Terminvorschau unter "Aktuelles - Termine".

Bitte melden Sie sich vorher an, wenn Sie einen unserer offenen Clubabende besuchen möchten, damit wir die Anzahl der verfügbaren Plätze darauf einrichten können. Unsere aktuellen Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Lions Club Bischofsheim (Mainspitze) übergibt Spenden

Freuten sich über die Spendenschecks des Lions Clubs Bischofsheim (Mainspitze): Susanne Kühn-Benning, Sylvia Bender (Hospizverein Mainspitze), Ulrich Rauch (Verein Feuerwehr Ginsheim/Rhein E.V.) und Felix Bayer (stellvertretender Gemeindebrandinspektor Bischofsheim). Ulrich Repkewitz (links) und der Präsident des Lions Clubs Harald Dauth übergaben die Schecks. (Bild: Joachim Lentes)
Freuten sich über die Spendenschecks des Lions Clubs Bischofsheim (Mainspitze): Susanne Kühn-Benning, Sylvia Bender (Hospizverein Mainspitze), Ulrich Rauch (Verein Feuerwehr Ginsheim/Rhein E.V.) und Felix Bayer (stellvertretender Gemeindebrandinspektor Bischofsheim). Ulrich Repkewitz (links) und der Präsident des Lions Clubs Harald Dauth übergaben die Schecks. (Bild: Joachim Lentes)

Den öffentlichen Clubabend im Oktober nahm Harald Dauth, Präsident des Lions Club Bischofsheim (Mainspitze), zum Anlass, den Reinerlös des diesjährigen Entenrennens auf dem Altrhein in Ginsheim an die anwesenden Vertreter des Hospizvereins Mainspitze e. V. sowie der Feuerwehren Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg zu übergeben. Er betonte, dass im Vorfeld des Rennens wie in den Vorjahren wiederum alle 1.000 Lose verkauft wurden. Deswegen stand am Ende ein stolzer Betrag von rund € 4.000,- für gute Zwecke zur Verfügung.

 

Die Vorsitzende des Hospizvereins Mainspitze Susanne Kühn-Benning bedankte sich für die Spende von fast € 2.000,- mit der zwei Projekte gefördert werden. Zum einen geht es um Töpferkurse für Trauernde, die dabei die Möglichkeit haben, auf kreative Weise ihre Trauer verstehen zu lernen und gleichzeitig können sie dabei für einige Zeit dem Alltag entfliehen und zum anderen um die kollegiale Beratung von Mitarbeitenden in Pflegeheimen. Felix Bayer, Stellvertretender Gemeindebrandinspektor von Bischofsheim, und Ulrich Rauch, 1. Vorsitzender des Vereins Feuerwehr Ginsheim/Rhein E.V. nahmen stellvertretend für die die Feuerwehren Bischofsheim bzw. Ginsheim-Gustavsburg die Spendenschecks von jeweils knapp € 1.000,- ebenfalls dankbar entgegen. Hier ist angedacht, das Geld für die Jugendarbeit und für Lehrgänge zu verwenden.