Herzlich Willkommen auf der Homepage des Lions Clubs Böblingen-Sindelfingen

 

 

Lions Clubs International , die 1917 gegründete international tätige Organisation ist die mitgliederstärkste Service-Cluborganisation.

Dies ist eine gute Gelegenheit, um möglichst vielen Menschen einen Einblick in das soziale Engagement der Lions zu geben.

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Mit über 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen.

 

Seit 1951 gibt es die  Lions in Deutschland

Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Heute engagieren sich in Deutschland rund 52.000 Mitglieder in über 1.500 Clubs für die Gemeinschaft und für Menschen in Not. Ursprünglich war die Lions-Bewegung in Deutschland eine reine Männersache. Das hat sich geändert. Heute gibt es auch viele Damen- und gemischte Clubs.

Die deutschen Lions Clubs sind im Multi-Distrikt 111-Deutschland der Internationalen Vereinigung zusammengeschlossen und werden durch den Vorsitzenden des Governorrates vertreten. Schwerpunkte des Engagements sind u. a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit.

 

1965 wurde der Lions Club Böblingen-Sindelfingen gegründet

 

 

Mitte der Sechzigerjahre wurde Gründungsmitglied Herr Dr. Stauß durch den LC Stuttgart beauftragt, im Kreis Böblingen nach Persönlichkeiten für die Gründung des Lions Club Böblingen-Sindelfingen zu suchen.  Am 29. Juni 1965 war es dann soweit: 15 Gründungsmitglieder, von denen heute noch 2 Mitglieder aktiv sind, trafen sich zu Gründungsversammlung. Gründungspatenclub war der Lions Club Stuttgart. Wie damals üblich wurde  der LC Böblingen-Sindelfingen zunächst als reiner Männerclub gegründet und die Ehefrauen wurden zu besonderen Anlässen eingeladen.

Die Zeiten haben sich zum Glück geändert und so sind wir heute ein gemischter Club, in dem Frauen herzlich willkommen sind. Die Lebenspartnerinnen und Lebenspartner der Clubmitglieder und die Familienangehörigen nehmen aktiv am Clubleben teil und unterstützen den Club bei den vielen Aktivitäten.

Seit einem halben Jahrhundert treffen sich die Lions regelmäßig zweimal im Monat bei ihren Clubabenden. Sie pflegen Gedankenaustausch, Kommunikation und Freundschaft, besprechen die Angelegenheiten des Clubs und bilden sich mit Vorträgen fort. Dazu kommen Besichtigungstermine vor Ort.

Vorrangig ist die Planung der Activities. Die Lions engagieren sich gesellschaftlich und finanziell mit zahlreichen Projekten. Dies geschieht überregional im Rahmen von Lions International, z.B. mit der Kampagne „Sight First", der weltweiten Bekämpfung von Blindheit oder der Hilfe für Kinder in Afrika. Wichtig ist dem Lions Club Böblingen-Sindelfingen darüber hinaus der soziale Einsatz vor Ort, in unmittelbarer Reaktion auf Probleme und Sorgen der Menschen in unserer Nähe.

Der Lions Club Böblingen-Sindelfingen unterstützt seit über 50 Jahren Kinder- und Jugendprojekte aber auch andere soziale Projekte im Landkreis Böblingen. Seit seiner Gründung hat der Club insgesamt fast eine halbe Million Euro gesammelt und gespendet.

Damit wurden u.a. folgende Projekte und Institutionen unterstützt:

  • Kinderklinik des Klinikverbundes Südwest in Böblingen
  • Klasse 2000
  • Lions-Quest
  • Jugendhilfe
  • Schulen für Behinderte
  • HASA - Ermöglichung des Hauptschulabschlusses
  • THAMAR - Beratungsstelle für sexuelle Gewalt
  • DRK - Wohlfahrtspflege
  • Wellcome - Mütterhilfe Region Böblingen/Sindelfingen
  • Weißer Ring
  • Hilfe Mukoviszidose
  • Alten- und Pflegeheime
  • Evangelische Heimstiftung
  • Netzwerk Herzinsuffizienz e.V.
  • Abenteuerspielplatz Sindelfingen
  • Stadtranderholungen in Böblingen und Sindelfingen

Ein zukunftsweisender Schritt war 1968 die Partnerschaft mit dem Lions Club in Le Creusot (Frankreich). Die Clubs beider Städte haben auf diese Weise ein Zeichen der deutsch-französischen Aussöhnung gesetzt. Die erste offizielle Jumelage fand im Mai 1969 in Sindelfingen statt. Die regelmäßigen Begegnungen und gemeinsamen Projekte erinnern stets aufs Neue daran, wie wichtig die Völkerverständigung ist, die sich die Lions zum Programm gemacht haben, gerade in Zeiten wie heute mit Gewalt und Krieg in vielen Teilen der Welt.

 

 

1982 übernahm der Club die Patenschaft zur Gründung des Lions Clubs Herrenberg und des Leo-Clubs Sindelfingen (Facebookauftritt Leo-Club Sindelfigen).

 

Weiterlesen: Festvortrag von Dr. Günter Scholz zum 50-jährigen Jubiläum