• Anmelden

    Mittelverwendung

    Die Mittel, die die Lionsfreunde durch ihre Aktivitäten erzielen, werden dem Hilfswerk des Lions Club Herbede-Sprockhövel e.V. zugeführt und von diesem bedürftigen Institutionen oder Personen gespendet. Über die Vergabe der Mittel entscheiden die Mitglieder des Hilfswerks (die Mitglieder des Lions Clubs sind gleichzeitig Mitglieder des Hilfswerk des Lions Club Herbede-Sprockhövel e.V.) bzw. ein von ihnen eingesetzter Activity-Ausschuss.

    Dank des Mittelzuflusses aus dem Verkauf der Kalender zum Advent steht dem Hilfswerk des Lions Club Herbede-Sprockhövel e.V. alljährlich ein bedeutender Betrag zur Verfügung, der im Rahmen der Mittelverwendung geeigneten Zwecken zugeführt werden kann. Der jährliche Activity-Bericht fasst alle finanziellen Aspekte zusammen und strukturiert sie nach Empfängergruppen und -regionen.

    Nachstehend finden Sie eine Zusammenstellung der in der Vergangenheit durch das Hilfswerk des Lions Club Herbede-Sprockhövel e.V. geförderten Maßnahmen in chronologischer Reihenfolge ohne Anspruch auf Vollständigkeit:  
    • Spende an die Behinderten Heime Bethel in Bielefeld und für soziale Zwecke an Bürger und die „Lebenshilfe“ sowie andere Institutionen. Spenden an Behinderte und Kirchen beider Konfessionen, sowohl in Sprockhövel als auch in Herbede.
    • Durch die Unterstützung hilfsbedürftiger Studenten in Süd-Tirol wird 3 jungen Menschen die Fortführung des Studiums ermöglicht.
    • Des Weiteren Spenden für soziale Zwecke an Bürger und Institutionen.
    • Übernahme der Patenschaft über die Sonderschule Herbede-Kämpen; Vortrag vom Prof. Kückelhaus an dieser Schule zum Thema „Schulung des Empfindungen bei Behinderten durch Licht, Farbe und Schall“. Entsprechende Geräte werden von unserem Club gespendet.
    • Lions Club spendet der Sonderschule Herbede-Kämpen Spielgeräte und Omibusfahrt mit den behinderten Schülern zur Bundesgartenschau in Bonn.
    • Polen-Hilfe, größere Spenden an Alten- und Kinderheime in Polen mit gechartetem LKW überbracht.
    • Heimtrainer „Bremshey“ für Behinderten-Schule und Sprockhövel-Hiddinghausen.
    • Einbau von Bewegungs- und Erlebnisfeldern bei der Sonderschule Herbede-Kämpen, Entwurf und Gestaltung durch Prof- Kückelhaus.
    • Spende einer Zahnarzt - Einrichtung und eines zusätzlichen Behandlungsstuhls zum Einbau in ein Krankenhaus und Bogota/Kolumbien.
    • Spende an das Wohnheim der „Lebenshilfe“ für Behinderte, Haus Ketteltashe in Hattingen-Niederwenigern.
    • Die Lions spenden den Bewohnern des Altenheims „Haus Buschey“ in Witten Bommern, bei gleichzeitiger Betreuung, eine Omibusfahrt und den Eintritt zu „Holiday on Ice“.
    • Spende für eine talentierte Geigerin zur Unterstützung des Studiums in Deutschland und den USA.
    • Einbau eines Snoezel-Raumes für die Therapie von Kranken und Behinderten in der Behindertenschule in Sprockhövel-Hiddinghausen.
    • Auf der Hohensyburg Konzert des trios Contraire 540 Gäste zu Gunsten augengeschädigter Kinder in Kenia und Äthiopien.
    • Spende und Einbau eines Brunnen beim Altenheim ;Matthias Claudius-Haus“ in Sprockhövel eine Omibusfahrt zur „Holiday n Ice“.
    • Spende einer Keramikofens an das Altenheim „St. Josefhaus“ in Herbede.
    • Spende eines behindertengerechten Kleinbusses, für Rollstuhlfahrer geeignet, an das Altenzentrum „St. Josefhaus“ in Herbede.
    • Spende einer Sitzbank für den Kindergarten „Markuszentrum“ der ev. Kirche in Herbede.
    • Größere Geldspende an die „Lebenshilfe“, Eberwalde/Brandenburg. Spende eines Kleinbusses für Behinderte an die „Lebenshilfe“ in Eberswalde/Brandenburg.
    • Größere Spende für die Lions-Augenhilfe „Sight First“.
    • Spende von automatischen Schiebetüren an das „Matthias Claudius Haus“ in Sprockhövel.
    • Für die Sanierung der alten ev. Kirche in Wengern veranstaltet der Lions Club dort einen Verkaufsstand mit Tombola. So wird eine größere Summe erwirtschaftet, die für die Renovierung der Kirche gespendet wird. Von nun an jährliche Präsenz eines Verkaufsstandes auf dem Nikolaus-Markt in Niedersprockhövel zur Auffüllung der Activity-Kasse.
    • Geldspende an die „Lebenshilfe“ Eberswalde/Brandenburg.
    • Der Lions Club übernimmt für einen kompletten Tag die Gestaltung und Verpflegung der Jugendlichen aus dem Internationalem Lions-Jugendcamp in Essen für den Besuch nach Herbede und Sprockhövel. Die Jugendlichen werden währen des ganzen Tages von mehreren Lions- Freunden unseres Clubs betreut.
    • Teilnahme unseres LF Dr.-Ing Domalski an der Jumelage unseres Districts mit dem französischem District „Ile de France Ouest“.
    • Spende von drei elektrischen verstellbaren Spezialbetten für behinderte Bewohner und Bewohnerinnen an das Altenheim „St. Josefhaus“ in Herbede sowie Gymnastikgeräte für Behindertensportgruppe des TV Hasslinghausen.
    • Hilfe für die Hochwassergeschädigten im Odergebiet.
    • Spende eines Fahrzeuges für den Transport von Musikgeräten für den Gospel-Chor „Chor und Quer".
    • Trauerarbeit und Krebsfürsorge.
    • Spende von Sportgeräten für Behindertengruppe sowie Spielgeräte für Kindergarten Herbede.
    • Unterstützung für Fahrten von Behinderten zu den Karl-May-Festspielen und zu einer Theateraufführung in Hamm.
    • Spotlights für den Gospelchor „Chor und Quer“.
    • Bau einer Kindergerechten Rutsche für die Grundschule Herbede.
    • Zuwendungen für den Kinderhospizverein „Balthasar Olpe“ und das Kinderhospiz Witten und die Unterstützung therapeutisches Reiten.
    • Milleniumspende für 25 Jahre Kämpenschule (DM 30.000).
    • Restaurierung Kriegerehrenmal Herbede.Mehrfache Spenden an Friedensdorf Oberhausen.
    • Beiträge für die Anschaffung von Kleinbussen für die Kreative Kirche und für Senioren des Perthes-Werks.
    • Bestuhlung für des St. Josefs-Altenheim Herbede.
    • Spenden aus Anlass der Flutkatastrophe Elbe für die Lebenshilfe Prignitz.
    • Ausflug mit Senioren des Perthes-Werks.
    • Vogelnestschaukel für Behindertenschule Hiddinghausen.
    • Zuwendungen für die „Hattinger Tafel".
    • „Junioren musizieren für Senioren“ im Matthias Claudius-Haus.