Einloggen

Breadcrumb

Willkommen beim Lions-Club Lohr a. Main - Marktheidenfeld

Willkommen beim Lions-Club Lohr a. Main - Marktheidenfeld


Was macht der "Lions-Club" eigentlich?

Informieren Sie sich auf dieser Internetseite wer wir sind, was uns motiviert und was wir tun.
Sei ein Lion

Ausführliche Informationen auch in dem Flyer:

Grußwort des Präsidenten

Grußwort des Präsidenten

Winfried Rauch
Winfried Rauch

Als Präsident des Lions-Clubs Lohr a. Main - Marktheidenfeld begrüße ich Sie auf unserer Internetseite und lade Sie ein, sich über uns zu informieren. Die Bewegung der Lions-Clubs ist die größte Hilfsorganisation der Welt. Als ihre Vertreter in Lohr, Marktheidenfeld und dem LK Main-Spessart ist der Schwerpunkt unserer Arbeit, in unserer Region zu helfen, wenn Mitmenschen in Not geraten. In „Aktivitäten“ sehen Sie wie wir in clubeigenen Projekten regional unseren Beitrag leisten.

Darüber hinaus unterstützen wir lokale Hilfsorganisationen, Kindergärten, Schulen und kulturelle Einrichtungen.

Die finanziellen Mittel zur Hilfeleistung beschaffen wir durch Spendeneinnahmen, Verkaufsaktionen und kulturelle Veranstaltungen. Auch Sie können unsere Arbeit durch Ihren persönlichen Beitrag unterstützen.

Ihr Winfried Rauch

Unsere Hilfsprojekte in Main-Spessart

Unsere Hilfsprojekte in Main-Spessart

Unsere Club-Projekte

Unsere Benefizaktionen für die Region

Unsere Benefizaktionen für die Region

                    

Aktuelle Informationen aus dem Club

Aktuelle Informationen aus dem Club

Asset-Herausgeber

null 01.07.2019: Rolf-Dieter Amann Präsident 19/20

01.07.2019: Rolf-Dieter Amann Präsident 19/20

Past-Präsident Marco Emrich, Präsident Rolf-Dieter Amann, 1. Vizepräsident Sebastian Apfelbaum

Turnusgemäß hat zum 01.07.2019 die Präsidentschaft des Clubs gewechselt. Neuer Präsident ist Rolf-Dieter Amann, 1. Vizepräsident Sebastian Apfelbaum. 2. Vizepräsident und Sekretär ist Thomas Eisert.

In einer Feierstunde gab der scheidende Präsident Marco Emrich einen Rückblick auf sein Amtsjahr. Es wurden Spenden von über 25.000 € getätigt. Im Mittelpunkt stand die Anschubfinanzierung für die Schutzhütte des Waldkindergartens Lohr mit 12.500 €. Weitere Spenden gingen an das Projekt Schüler- und Jugendwerkstatt, die Lebenshilfe, den Kindergarten St. Pius Lohr sowie die Musikschule Lohr und weitere Einzelprojekte.

Rolf-Dieter Amann – ehemaliger Vorstand bei Bosch-Rexroth – dankte seinem Vorgänger und stellte in einer Antrittsrede die Schwerpunkte seiner Amtszeit vor: Eine Kernaufgabe wird die Initiierung eines weiteren, dauerhaft angelegten Projektes sein, das seinen Schwerpunkt in der Hilfe zur Selbsthilfe hat. Die Activity soll neben dem etablierten Lions-Projekt „Kinder in Not in MSP“ Hilfe zur Selbsthilfe geben und schnelle und direkte Hilfe leisten. Die Hilfe soll bei sozialer oder gesundheitlicher Notlage bei Menschen in der Region da einspringen, wo – insbesondere bei älteren Menschen - Bedürftigkeit vorliegt und staatliche oder sonstige institutionelle Hilfen nicht greifen.

Nach innen soll sich die Gemeinschaft der Clubmitglieder weiter stärken und für Neumitglieder attraktiv sein. Dazu gehört die erweiterte interne und externe Kommunikation in digitaler Form und soziale Medien. So wird die Internetseite des Clubs www.lions-loh-mar.de noch mehr in den Dialog zwischen Lions, Spendern, Hilfeempfänger und der Öffentlichkeit eingebunden. Attraktive Veranstaltungen wie Besichtigungen, Vorträge und Ausflüge werden den internen Austausch und die Gemeinschaft der Lions stärken.

Um Mittel für die Hilfsprojekte zu sammeln, wird es den beliebten Lions-Adventskalender auch dieses Jahr wieder geben. Neu ist ein Benefizkonzert mit der Wombacher Blasmusik am 16.11. in der Lohrer Stadthalle. Der Kartenvorverkauf ist bereits sehr erfolgreich angelaufen.

Amann vertraut auf die Stärke der Gemeinschaft des Lions-Clubs und seiner Verbundenheit mit der Region. Hierin sieht er eine gute Basis für das neue geplante Lions-Projekt.

Durchschnitt (1 Stimme)

Asset-Herausgeber

Lions werden?

Lions werden?