Einloggen

Breadcrumb

Willkommen beim Lions-Club Lohr a. Main - Marktheidenfeld

Willkommen beim Lions-Club Lohr a. Main - Marktheidenfeld


Was macht der "Lions-Club" eigentlich?

Informieren Sie sich auf dieser Internetseite wer wir sind, was uns motiviert und was wir tun.
Sei ein Lion

Ausführliche Informationen auch in dem Flyer:

Grußwort des Präsidenten

Grußwort des Präsidenten

Winfried Rauch
Winfried Rauch

Als Präsident des Lions-Clubs Lohr a. Main - Marktheidenfeld begrüße ich Sie auf unserer Internetseite und lade Sie ein, sich über uns zu informieren. Die Bewegung der Lions-Clubs ist die größte Hilfsorganisation der Welt. Als ihre Vertreter in Lohr, Marktheidenfeld und dem LK Main-Spessart ist der Schwerpunkt unserer Arbeit, in unserer Region zu helfen, wenn Mitmenschen in Not geraten. In „Aktivitäten“ sehen Sie wie wir in clubeigenen Projekten regional unseren Beitrag leisten.

Darüber hinaus unterstützen wir lokale Hilfsorganisationen, Kindergärten, Schulen und kulturelle Einrichtungen.

Die finanziellen Mittel zur Hilfeleistung beschaffen wir durch Spendeneinnahmen, Verkaufsaktionen und kulturelle Veranstaltungen. Auch Sie können unsere Arbeit durch Ihren persönlichen Beitrag unterstützen.

Ihr Winfried Rauch

Unsere Hilfsprojekte in Main-Spessart

Unsere Hilfsprojekte in Main-Spessart

Unsere Club-Projekte

Unsere Benefizaktionen für die Region

Unsere Benefizaktionen für die Region

                    

Aktuelle Informationen aus dem Club

Aktuelle Informationen aus dem Club

Asset-Herausgeber

null 01.07.2020: Thomas Eisert Präsident 20/21

01.07.2020: Thomas Eisert Präsident 20/21

Rolf-Dieter Amann (rechts) bei der "virenfreien" Übergabe der Präsidentennadel an Thomas Eisert

... der Pastpräsident Rolf-Dieter Amann, 1. Vizepräsident Winfried Rauch. 2. Vizepräsident und Sekretär Sebastian Apfelbaum und der Schatzmeister und Mitgliedschaftsbeauftragte Benedikt Schwab.

In einem Rückblick gab der scheidende Präsident Rolf-Dieter Amann einen Rückblick auf sein Amtsjahr, das durch die Pandemie abrupt eingebremst wurde. Im Mittelpunkt stand die Gründung des dauerhaften Lions-Projektes „Löwenhilfe@18+“. Die Aufgabe dieses Projektes ist, Erwachsenen, von Jugendlichen über 18 bis zu Senioren, die Opfer von Einzelschicksalen sind, zu helfen. Mit dem Benefizkonzert mit der Wombacher Blasmusik in der vollbesetzten Lohrer Stadthalle konnte dafür ein guter Grundstein gelegt werden. Mit etwa 20.000 EUR Spenden wurden die Tafel Lohr, die Lebenshilfe, Caritas Lohr, die St. Kilian-Schule, die Musikschule Lohr und der Waldkindergarten Marktheidenfeld unterstützt. Aus dem neu gegründeten Projekt Löwenhilfe@18+ wurde in 3 Einzelfällen geholfen. Darüber hinaus wurde wieder nennenswerte Hilfe von dem Lions-Projekt „Kinder in Not“, das nun seit 10 Jahren besteht, geleistet.
Gesellschaftliche Ereignisse waren ein Ausflug nach Iphofen und die Besichtigung der Baustelle „Brauereiareal“ sowie 3 Vorträge.

Der neue Präsident Thomas Eisert ist seit 2015 Mitglied des Lions-Clubs und Geschäftsführer im Ruhestand. In seiner Antrittsrede setzt er seine Ziele besonders bei der weiteren Etablierung des Projektes „Löwenhilfe@18+“ und der Stärkung des Mitgliederstamms. Eine besondere Herausforderung wird es sein, die Einnahmen für die Lions-Hilfe in diesen schwierigen Zeiten zu generieren. Für die transparente und aktuelle Information für die Öffentlichkeit soll die Internetseite www.lions-loh-mar.de, die von Eisert selbst administriert wird, weiterentwickelt werden. Auch wird es wieder ein attraktives gesellschaftliches Programm für die Mitglieder geben, sofern das die Pandemieregeln und der Gesundheitsschutz zulassen. 

Durchschnitt (0 Stimmen)

Asset-Herausgeber

Lions werden?

Lions werden?