Zum Inhalt wechseln

Unser Motto: We serve

Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung des Fahrdienstes der Lebenshilfe in Springe – Lions in Springe engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern wir uns um die Mitmenschen in unserer Nachbarschaft genauso wie um soziale Einrichtungen die eine finanzielle Anschubhilfe für Projekte im Raum Springe benötigen.

Stapelsteine für den DRK-Kindergarten Völksen

Petra Kowalka und Jens Michels

Aus einem Teil des Erlöses vom Springer Adventskalender im letzten Jahr, konnte der DRK-Kindergarten in Völksen unterstützt werden. 

 

Mit großem Elan und viel Spaß haben die Kinder die gespendeten  Stapelsteine in Besitz genommen. Sie experimentieren und probieren die verschiedenen Spielmöglichkeiten aus. Die intuitiv zu nutzenden Steine fördern u.a. das balancieren und es macht es uns viel Spaß zu sehen, mit wie viel Fantasie und Kreativität die Kinder damit umgehen — so Petra Kowalka (Leitung DRK-Kinderkarten Völksen).

 

Auch uns vom Lions Club Springe macht es viel Freude, dass wir aus den Erlösen der Springer Adventskalender in den jeweiligen Ortsteilen Projekte unterschiedlicher Art unterstützen können. Das zeigt uns wiederholt, dass der Verkauf des Springer Adventskalender ein nachhaltiges Erfolgsmodell  ist - ohne die zahlreichen Sponsoren sowie der vielen Käufer des Kalenders funktionieren unterstützende Maßnahmen dieser Art nicht — so Lions Club Mitglied Jens Michels.  

 

Neue Bänke in Bennigsen

Eine Bank steht am Denkmal und die zweite Bank steht am Ortsausgang in Richtung Steinkrug. Nicht nur dem Lions Club Springe freut es sondern auch den Spaziergängern, die sich nun eine Ruhepause gönnen können.

 

Springer Adventskaldener 2017

Adventskalender 2017
Adventskalender 2017

Den Springer Adventskalender haben wir nun im vierten Jahr in Folge aufgelegt und es war wieder ein voller Erfolg. Viele Gewinne wurden bei den Sponsoren abgeholt - einige liegen noch zur Abholung bereit. Bis Ende Febraur können diese noch abgeholt werden.

In diesem Jahr werden wir den Kalender erneut auflegen und erhoffen uns die Gewinne und die Auflage weiter zu steigern. 

 

Spendenübergabe Deisterkrümel

Spendenübergabe Deisterkrümel
Lions Präsident Dr. Kaune und Deisterkrümelvorstand

Denn endlich ist die neue Krabbel-Landschaft fertig, für die die Eltern im vergangenen Jahr fleißig Geld bei der heimischen Wirtschaft und den Service-Clubs gesammelt hatten. Bei Frühlings-Café der Deisterkrümel bedankte sich Lauren Welliehausen, die Vorsitzende der Elterninitiative, jetzt bei den Sponsoren, allen voran dem Lions Club aus Springe. Für den Lions Club Springe war es wichtig dieses Projekt zu unterstützen. Es macht wirklich Freude die Kinder in der der Kippenstube beim Spielen zu beobachten. 

Spende an Hortgruppe in Völksen

Spendenübergabe Hortgruppe Völksen
Spendenübergabe Hortgruppe Völksen

Durch den Verkauf des Kalenders werden Projekte aus Springe und den Ortsteilen finanziert und unterstützt. In Völksen freuen sich heute die Kinder der Hortgruppen unter der Leitung von Petra Kowalka in der Christian-Flemes-Grundschule.

Das gespendete Spielzeug ermöglicht das konstruieren mit Magnetstangen, Magnetkugeln und weiteren Zusatzmaterialen. Hierbei wird die Fantasie und das räumliche Denken der Kinder angeregt. Da es keiner Anleitung bedarf, bietet es vielfältige und kreative Möglichkeiten fantasievolle Gebilde zu erstellen und immer wieder zu verändern.

Mit Spenden dieser Art kann die Betreuung der Grundschulkinder weiter variantenreich gestaltet werden, so der Erzieher Marek Saalfeld. Damit Unterstützungen ähnlicher Art auch im nächsten Jahr erfolgen können, wird es in diesem Jahr wieder einen Springer Adventskalender des Lions Club geben, so Clubmitglied Jens Michels.

Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017
Präsident Reinhard Kaune

Es liegt dem Lions Club Springe viel an den notwendigen Kontakten um mit viel Engagement Projekte zu fördern. Nur gemeinsam können Projekte finanziert und unterstützt werden.

Regina Kast als zweite Vorsitzende des Kinderschutzbundes berichtet einfühlend über die Arbeit der jeweiligen Projekte. Den Fokus setzt der Kinderschutzbund mit der finanziellen Unterstützung des Lions Clubs auf den Betrieb des „Café M.U.T.“, welches sich an Mütter und Teenager richtet. Leider wird die primäre Unterstützung durch die Region entfallen – es ist dringender Handlungsbedarf geboten.

Neben der Unterstützung des Kinderschutzbundes leistet der Club Hilfe bei der Finanzierung des Ferienprogramms der Jugendpflege Springe und einzelne Projekte in den Ortsteilen.

Ohne Einnahmen aus Charity-Aktivitäten wäre dies alles nicht möglich. Dies gelang im letzten Jahr durch die erneute Auflage des Springer-Adventskalenders sowie dem Lions Verkaufstand auf dem Hubertusfest und dem Weihnachtsmarkt in Bennigsen.

„Unser Springe lebenswert erhalten, das ist unser Motto“, sagte Lions-Präsident Reinhard Kaune und fügte hinzu, die „Muße finden, über Dinge zu reden, die uns in Springe berühren.“

Lions Club Springe engagiert sich für die Gemeinschaft Reine Männersache

Service-Clubs in Springe und Bad Münder setzen sich lokal und überregional für das Gemeinwohl ein. Die „hallo Wochenende" stellt den Lions Club Springe vor.

Spendenübergabe im Freibad Eldagsen

Spendenübergabe Eldagsen
Spendenübergabe im Eldagser Freibad

Aus den Erlösen ging jetzt ein Betrag in Höhe von 700 Euro an den Förder- und Betreiberverein des Freibades in Eldagsen. Wolfram Feuerhake 1. Vorsitzender des Freibadvereins freute sich den Scheck aus den Händen des Schatzmeisters des Lionsclub Springe Ulrich Scholl in Empfang nehmen zu dürfen.

Bei der Übergabe anlässlich der diesjährigen Saisoneröffnung war auch der 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Eldagsen Christian Hagemann mit dabei. Hagemann zeigte sich vom Engagement des Lionsclub beeindruckt und sicherte auch für dieses Jahr die Teilnahme an der Kalenderaktion zu.

Lions Mitglied werden?

.....................................................................

Haben Sie den Löwen in sich?

Haben Sie den Löwen in sich?

.....................................................................

 

.....................................................................