Anmelden

Lions Club Tübingen

Lions Club Tübingen

Der Lions Club Tübingen wurde 1959 als nicht-eingetragener Verein gegründet und hat zur Zeit etwas über 50 Mitglieder. Er ist Teil der 1917 in Amerika entstandenen internationalen Lionsbewegung (The International Association of Lions Clubs), die heute weltweit über 1,3 Mio. Mitglieder in mehr als 45.000 Einzelclubs umfasst.

Das Wort "LIONS" ist ein Kunstwort, gebildet aus den Begriffen Liberty, Intelligence, Our Nation's Safety. 

Der Zweck des Club ist es, der Allgemeinheit zu dienen. Hierzu sammelt der Lions Club Tübingen Spendengelder und unterstützt mit diesen regionale und internationale Einrichtungen und Projekte.

Notfallseelsorge

Benefizfrühjahrskonzert des Lions Clubs Tübingen

Benefizfrühjahrskonzert des Lions Clubs Tübingen

Aufgrund der aktuellen Situation zu Covid-19 wird das Konzert auf den 12. Mai 2021 verschoben.  Wir bitten alle Käuferinnen und Käufer von Karten um Ihr Verständnis!

Zugunsten von Spendengeldern veranstaltet der Lions Club Tübingen am Mittwoch, den 13. Mai 2020 um 20 Uhr im Sparkassen-Carré in Tübingen in Kooperation mit der Kreissparkasse ein Benefizfrühjahrskonzert mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg. Das 35-köpfige Landespolizeiorchester unter der Leitung von Stefan R. Halder zählt zu einem der renommiertesten Blasorchester Deutschlands, das sich immer auch wieder für soziale Zwecke engagiert. Der Reinerlös kommt dem Tübinger Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes e.V. zugute. Der Förderverein unterstützt Kinder und Jugendliche mit Diabetes und deren Familien in vielfältiger Weise und ist dabei auf Spenden angewiesen.

Karten können ab sofort bestellt werden. Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Kontaktformular. 

LC Tübingen feiert sein 60-jähriges Gründungsjubiläum

Spende über 10.000 EUR für Kinderschwimmunterricht LC Tübingen feiert sein 60-jähriges Gründungsjubiläum

Der Lions Club Tübingen unterstützt anlässlich seines 60-sten Geburtstags das Tübinger Projekt „Schwimmen für alle Kinder“ mit einer Spende in Höhe von 10.000 €, die in Form eines bunten Schwimmringes überreicht wurde. „Schwimmen für alle Kinder“ ist ein Projekt der Tübinger KreisBonusCard Junior in Kooperation mit dem Runden Tisch Kinderarmut und der Universitätsstadt Tübingen. Begonnen wurde das Projekt 2015, als festgestellt wurde, dass 59% der Grundschüler nicht schwimmen können. Ziel des Projekts ist es, möglichst vielen jungen Menschen aus Familien mit wenig Geld die Chance zu bieten, kostenfrei schwimmsicher zu werden. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche von 5 bis 21 Jahren mit der KreisBonusCard Junior sowie unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Die Schwimmausbildung zum sicheren Schwimmer erstreckt sich über mehrere Kurse und dauert mehr als ein Jahr. Sie endet mit dem Jugendschwimmabzeichen in Bronze.

Überreicht wurde die Spende im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Kreis von rund 100 Mitgliedern und Gästen durch Präsidentin Prof. Dr. Birgit Weyel an die Projektleiterin Dagmar Müller.

„Danke an jede und jeden von Ihnen Allen für diese großzügige Spende. 

Sie schenken etwas sehr Wertvolles, das die Kinder in ihrem Lebensrucksack für immer behalten werden: 

Schwimmsicherheit und die Erfahrung, Ziele erreichen zu können, die sie sich selbst gesetzt haben. Dieses neue Selbstbewusstsein ist Ihr Geschenk in der Gegenwart und für die Zukunft!“, Dagmar Müller.

In ihren Grußworten würdigten Tübingens Erster Bürgermeister Cord Soehlke und Landrat Joachim Walter das hohe soziale Engagement des Clubs und seine Bedeutung für die Zivilgesellgesellschaft in Tübingen und Umgebung. Anschließend überbrachte der Jumelage-Beauftragte Dominique Roger Tellenbach die Grüße des befreundeten Lions-Clubs St. Jakob (Basel) und Vizegovernor Gabi Hailer die Grüße des Distrikts. 

Unter dem Motto „We Serve“ helfen die Lions dort, wo sich Menschen in körperlicher und seelischer Not befinden. Auch der Tübinger Lions Club mit seinen derzeit 61 Mitgliedern hat sich seit nunmehr 60 Jahren diesen sozialen Zielen verschrieben. So wurde zum Beispiel seit dem letzten Jubiläumsfest vor 10 Jahren wieder annähernd eine halbe Million Euro an Beiträgen und Spenden aufgebracht. Jahr für Jahr bringen die Tübinger Lions damit über 40.000 € auf, um Sozialschwachen und Bedürftigen zu helfen. Der Lions Club Tübingen investiert jedes Jahr auch viel Geld in die Lions-Jugendprogramme. Eingeladen war deshalb auch die Schulleiterin der Hügelschule Tübingen, die über ihre Schule und die konkreten Erfahrungen mit dem Lions-Schulprogramm „Klasse 2000“ berichtete. Der Lions Club Tübingen hat darüber hinaus allein für „Lions Quest“ in den letzten 10 Jahren 20 Seminare durchgeführt und dafür mehr als 80.000 € ausgegeben. Das Programm läuft inzwischen in fast allen weiterführenden Schulen in Tübingen und Umgebung.

Tübinger Stadtmodell aus Bronze

März 2018 Tübinger Stadtmodell aus Bronze

Der Lions Club Tübingen schenkt der Universitätsstadt Tübingen ein Stadtmodell aus Bronze, das den Altstadtkern Tübingens maßstabsgetreu nachbildet. Das Modell ermöglicht es Sehbehinderten, die Architektur und die Höhenlagen der Stadt zu ertasten. Auch Menschen ohne Einschränkungen bietet das Modell einen guten Überblick über die Struktur der Stadt.

Das Modell soll dauerhaft vor dem Stadtmuseum stehen und ist damit jederzeit für alle zugänglich. Der Bronzeguss im Maßstab 1:500 stammt vom Künstler Felix Broerken.

Der Lions Club Tübingen schenkt der Universitätsstadt das Modell anlässlich seines Gründungsjubiläums: Vor 100 Jahren wurde in Chicago der erste Lions Club gegründet.

Jugendförderung

Jugendförderung