Adventskalender 2021

Adventskalender 2021

WEGE FINDEN – KINDER FÖRDERN – FAMILIEN STÄRKEN

In diesem Jahr beschäftigt uns neben der Pandemie zusätzlich die Flutkatastrophe in unserer Heimat. Daher sollen nicht nur wie bisher Kinder aus unserer Region gefördert, sondern auch Familien unterstützt werden, die unter der Flutkatastrophe besonders zu leiden haben.

Auch für dieses Projekt bitten wir um Ihre Unterstützung!

Für den neuen Adventskalender hat die Künstlerin Mana Binz, Lieser wiederum das Bild entworfen, das diesmal den Titel trägt: EIFEL – MOSEL – WELT, 2021.

Sie können dieses Projekt fördern indem Sie

• Adventskalender à 5 € vorbestellen (ab 10 Stück unter info@lc-wittlich-lesura.de) oder
• direkt spenden mit den Angaben Ihres Namens -  Weihnachtsaktion 2021: 
(Sie erhalten eine Spendenquittung (bis 200 € wird der einfache Nachweis (Buchungsbestätigung) vom Finanzamt anerkannt.)

SPENDENKONTO

Sparkasse Eifel - Mosel - Hunsrück
Vereinigung der Freunde des Lions Club Wittlich - Lesura e. V.

IBAN: DE10 5875 1230 0032 8045 69
BIC: MALADE51BKS

Wir danken Ihnen bereits jetzt von Herzen.

Unsere erste Spende für regionale Schüler

Unsere erste Spende für regionale Schüler

Barbara C. Adt (1.v.l.), Ulrike Brämer (2.v.l.), Christian Jäger (6.vl.), Thomas Neukirch (7.v.l.) sowie einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes

 

Die Adventskalender-Aktion 2020 des im gleichen Jahr gegründeten Damen-Lions Club Wittlich - Lesura war ein voller Erfolg. Der Kalender, gestaltet von Mana Binz, und die Spendenaktion standen unter dem Motto: „Wege finden – kein Kind soll auf der Strecke bleiben.“ Viele Sachpreise wurden verlost. Nunmehr steht ein Betrag von ca. 20.000 EUR zur Verfügung für Schulkinder in der Region, die durch die Pandemie geschädigt worden sind.

Mit einem Betrag von 10.000 Euro konnte das Projekt „Spannung, Spaß und Spiel – ich kann mehr als ich denke“ für das gesamte laufende Schuljahr an der Clara-Viebig-Realschule plus Wittlich finanziert werden. Als durchführender Kooperationspartner konnte die „Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Palais e.V.“ gewonnen werden. Damit wird ein doppeltes Ziel verfolgt: Pandemiebedingte Defizite sollen ausgeglichen werden und gleichzeitig sollen die Kinder zu Zuversicht, Mut und Lebensfreude zurückfinden.

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung bedankte sich Thomas Neukirch, Pädagogischer Koordinator der Clara-Viebig-Realschule plus, bei Frau Ulrike Brämer, Gründungspräsidentin des Lions Club Wittlich Lesura und Frau Barbara C. Adt, Vorsitzende des Fördervereins und bei Herrn Christian Jäger vom Palais e.V. Trier für die großzügige Zuwendung und das entgegengebrachte Vertrauen im Sinne der Kinder.

Gründung des Lions Club Lesura

Gründung des Lions Club Lesura

Gründungsmitgliederinnen

im April dieses Jahres wurde der LIONS Club Wittlich Lesura neu gegründet. 21 motivierte Frauen aus der hiesigen Region wollen sich für soziale und gesellschaftliche Projekte enga-gieren. Der Club ist Teil des weltweiten LIONS-Netzwerkes mit über 48.000 Clubs und mehr als 1,4 Millionen Mitglieder in 200 Ländern.

Wir haben uns u. a. zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche zu helfen. In diesem Jahr hat die Corona-Pandemie weltweit alles von heute auf morgen auf den Kopf gestellt und nichts ist mehr so, wie es war. Diese Krise hinterlässt deutliche Spuren. So auch für Kinder und Jugendliche.

Es besteht einen großen Bedarf an Unterstützungshilfe für die Kinder und Jugendlichen, bei denen große Lücken durch den ausgefallen Unterricht entstanden sind. Diesen möchten wir helfen.