Der Lions Club Menden unterstützt das Mendener Schulstartprojekt

Der Lions Club Menden unterstützt das Mendener Schulstartprojekt

Stifte, Malkästen, Scheren: Für Arbeitsmaterialien aller Art sorgt die „Aktion Schulstart“. Caritas, SKFM und Pastoralverbund sind sich einig: Lehrkräfte sollen bedürftigen Kindern unbürokratisch helfen können.

Hierzu wurde im ersten Schritt an jeder Mendener Grundschule ein „Materialschrank“ eingerichtet, randvoll mit Gratis-Heften, mit Stiften oder Malkästen und allem, was ein Kind im Grundschulalltag sonst noch braucht. Mit den Materialien aus diesem Schrank sollen Lehrer/-innen, Schulsozialarbeiter/-innen und Mitarbeiter/-innen der OGS dann Kindern umstandslos und unbürokratisch helfen können, wenn sie den Eindruck haben, dass die Schüler ihr Lernmaterial von Hause nicht oder nicht in ausreichendem Maße bekommen. Dies zusammen mit der verstärkten staatlichen Starthilfe zu jedem Schulanfang und zum Halbjahr, so hoffen Elisabeth Adler (Teamleiterin für die Caritaskonferenzen im Regionalverband Menden) und Kirstin Bödingmeier (Gemeindereferentin im Pastoralverbund Menden), kann den Schulstart bei allen Mendener Kindern gelingen lassen.

Im zweiten Schritt wurde ein Fördertopf gebildet, mit welchem individuelle Unterstützung geleistet werden kann. Viele Kinder bedürfen der individuellen Förderung (zum Beispiel aufgrund fehlender Sprachkenntnisse oder weil zu Hause keine Unterstützung durch die Eltern erfolgt / erfolgen kann). Kinder haben heute zum Teil sehr wenig Vorkenntnisse, wenn sie in das erste Schuljahr kommen, was oftmals eine 1:1 Betreuung notwendig macht. Zudem werden zusätzliche Integrationskräfte für den Nachmittag benötigt, um die OGS-Mitarbeiter zu entlasten.

An diesen Stellen setzt das Mendener Schulstartprojekt an und leistet wertvolle Unterstützung für die Entwicklung unserer Kinder.