Anmelden

04.02.2020: Vorbildlichen Lions-Schatzmeister geehrt

Der Governor im Distrikt 111 Bayern-Ost, Hüseyin Cakir (links), würdigte das schon 20jährige Engagement von Hans Fürnkäs als Club-Kassier und als Schatzmeister des Lions-Hilfswerks. Bild: Uschald

(usc) Am Geburtstag des Gründern von Lions International, Melvin Jones, durfte ein verdientes Mitglied des Amberg-Sulzbacher Clubs, Hans Fürnkäs, eine hohe Auszeichnung aus der Hand des Governors im Distrikt 111-BO (Bayern-Ost), Hüseyin Cakir, entgegennehmen. Es ist dies der Governor Appreciation Award.

 

Hans Fürnkäs gehört dem Club seit der Gründung im Jahr 1993 an. Durchgehend seit 1. Juli 2000 ist er Schatzmeister des Clubs und des Lions-Hilfswerks Amberg-Sulzbach. Der Governor würdigte Fürnkäs als versierten Kassier und dankte ihm für seinen unermüdlichen und langjährigen Einsatz als Schatzmeister und seine stets vorbildliche Mitarbeit bei Veranstaltungen des LC Amberg-Sulzbach.

 

An Clubpräsident Peter Rückerl überreichte Hüseyin Cakir als Gastgeschenk einen Porzellanlöwen, der die Mitglieder dazu ermuntern soll, diesen regelmäßig aus verschiedenen Anlässen mit 5 Euro zu füttern. 

 

In seinem Vortrag vermittelte der Gast Basiswissen über den Islam. Laut Cakir  sind vier Grundpfeiler von jedem Gläubigen fortgesetzt bzw. im Laufe seines Lebens zu erfüllen: 1. Der Glaube an Allah und das fünfmalige tägliche Gebet. 2. Die Almosenpflicht (Zakat). 3. Das Fasten im Ramadan (Sawn). 4. Die Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch). 

 

Sunna ist die zweite große Autorität im Islam. Sie beinhaltet die überlieferte Tradition der nachahmenswerten Taten von Muhammed. Hadith ist die Überlieferung der Aussprüche und Handlungen des Propheten sowie Aussprüche und Handlungen Dritter, die er stillschweigend gebilligt hat. Es gibt keine offizielle Autorität im Islam, diese wird ersetzt durch sechs Rechtsschulen. Deren Aufgabe ist die unterschiedliche Behandlung juristischer Belange. Diese Auslegungen weichen von Rechtsschule zu Rechtsschule jedoch ab. 

 

Wer sich für weiterführende Literatur interessiert, dem empfiehlt der Referent das Buch „Allahs Schatten über Atatürk“.

 

13.01.2020: Distrikt-Governor Hüseyin Cakir zu Besuch beim Club

Präsident Peter Rückerl (links im Bild) bedankte sich bei DG Hüseyin Cakir mit einem Geschenk für seinen Besuch und Vortrag (Foto Josef Beer)

(JB): Präsident Peter Rückerl begrüßt die Mitglieder des Clubs und die Gäste insbesondere DG Hüseyin Cakir. Im Rahmen es Meetings hält er einen sehr interessanten Vortrag zum Thema „Islam in Deutschland“. Im Anschluss wurden zahlreiche Fragen gestellt und vom DG beantwortet

09.12.2019: Auszeichnung für Lions-Freund Prof. Dr. Anton Anthofer

Präsident Peter Rückerl (rechts auf dem Foto) ehrt Lions-Freund Prof. Dr. Anton Anthofer mit dem Milestone Chevron Award

Peter Rückerl, Präsident des Lions-Clubs Amberg-Sulzbach  erwies unserem Mitglied  Prof. Dr. Anton Anthofer eine große Ehre. Er ist mit dem Milestone Chevron Award ausgezeichnet worden. Dieser Preis wurde unserem Lions-Freund für seine 20-jährige Mitgliedschaft und sein Engagement bei den Lions verliehen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim gemeinnützigen und vielfältigen Wirken.

12.11.2019: Auszeichnung für 25 und 10 Jahre Mitgliedschaft im Club

Im Rahmen einer Clubveranstaltung in den stilvoll gestalteten Räumen der „kuppelBAR LÜDECKE“ bei professionellen Service zeichnete Präsident Peter Rückerl (ganz links im Bild) Dr. Hans Frank und Elisabeth Jäger für jeweils 25 jährige Mitgliedschaft beim Lions-Club aus. Josef Prüll und Dr. Stefan Huber (von links nach rechts auf dem Foto) wurden für jeweils 10 jährige Mitgliedschaft geehrt. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim Lions-Club. (Foto Josef Beer)

Grit Böttcher als neues Mitglied im Lions-Club begrüßt

Präsident Peter Rückerl nadelt Grit Böttcher und heißt sie sehr herzlich willkommen
23.03.2018: Einladung zum Benefizkonzert am Sonntag, 22. April um 18 Uhr in der Erlöserkirche

23.03.2018: Einladung zum Benefizkonzert am Sonntag, 22. April um 18 Uhr in der Erlöserkirche

Dem Präsidium des Lions-Clubs Amberg-Sulzbach gelang es, das junge Vokalensemble „Vox Aeterna“ für ein Benefizkonzert am 22. April in der Amberger Erlöserkirche zu gewinnen. Das Präsidium hofft auf großen Zuspruch in der Bevölkerung (von links): Sekretär Dr. Stefan Huber, Präsidentin Birgit Lange, Vizepräsidentin Dr. Marita Sagstetter und Hans Fürnkäs, Schatzmeister des Lions-Hilfswerks Amberg-Sulzbach. Bild: Uschald

(usc) Mit einem Benefizkonzert am Sonntag, 22. April, will das junge Vokalensemble „Vox Aeterna“ das soziale Engagement des Lions-Hilfswerks Amberg-Sulzbach unterstützen. Der Chor tritt ab 18 Uhr in der Erlöserkirche auf. Den Erlös wird der Club für lokale Projekte der Kinder- und Jugendhilfe bereitstellen.

Die Plakate und Flyer sind gedruckt, der Vorverkauf hat schon begonnen. Eine Karte kostet zwölf Euro, an der Abendkasse zahlt man 14 Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Den Vorverkauf haben das Sanitätshaus Hellbach, die Porzellangalerie Jahn und die Amann’sche Apotheke übernommen. Im Foyer der Erlöserkirche werden die Lions vor dem Konzert Kleinigkeiten zum Essen und Trinken anbieten.

Das preisgekrönte Vokalensemble, dessen Repertoire viele Stilrichtungen und Epochen umfasst und beim Zuhören Lust auf Vokalmusik macht, verspricht einen bunten musikalischen Blumenmstrauß, der sicherlich alle Besucher ansprechen wird.

Seit seiner Gründung 2015 hat sich die Gruppe „Vox Aeterna“ das Ziel gesetzt, Menschen jeden Alters mit ihrer Musik zu begeistern und zu berühren. Die 13 jungen Männer und Frauen verbindet der Gesang schon seit ihrer Amberger Gymnasialzeit. Beruf und Studium hat die Gruppe zwar übers Land verstreut, dennoch bleiben sie alle zusammen und treffen sich regelmäßig zum Proben. Internationale Aufmerksamkeit erregt hat die Gruppe unter anderem in England und Schweden. 2017 durfte das Ensemble sowohl den Kulturförderpreis der Stadt Amberg als auch den Jugendkulturförderpreis der Oberpfalz entgegennehmen.