• Anmelden

    Herzlich willkommen auf unserer Homepage

    Herzlich willkommen auf unserer Homepage

    „WE SERVE“ – wir dienen! So heißt der weltweite Wahlspruch von LIONS CLUBS INTERNATIONAL. Unter diesem Motto setzen sich die Mitglieder des LIONS CLUBS BRAKEL in unserer Region ein – aber auch in anderen Ländern – einfach überall dort, wo das soziale Netz ein Loch hat und wo staatliches Handeln endet, nicht oder zu gering eingesetzt wird. Die Mitglieder des Brakeler Clubs wohnen in Brakel, Steinheim, Nieheim, Bad Driburg und Borgentreich. Sie treffen sich in der Regel am 1. und 3. Donnerstag eines Monats.

    Gegründet wurde der Club am 18. Mai 1978. Ein Jahr später – exakt am 19. Mai 1979 – erhielten die Brakeler Freunde ihre Charter. Als Gründungspräsident zeichnete Diethelm Beer. Gründungspaten waren der LC Höxter und der LC Warburg. Zu jener Zeit zählte der Brakeler Club 21 Mitglieder. Von diesen Gründungsmitgliedern gehören heute die LIONS-Freunde Dr. Jürgen Galle, Hermann Heiseke und Konrad Müller dem Club immer noch an. 1995 übernahmen die Brakeler die Patenschaft für den LIONS CLUB EILENBURG (nahe Leipzig). Der freundschaftliche Kontakt wird durch zahlreiche gegenseitige Besuche gefestigt. Mit dieser Internet-Präsentation wollen wir Sie über uns und unsere Projekte informieren.                                                            

                                                 Die Mitglieder des Lions Clubs Brakel                                                                              

    PADDOCK PARTY 2018 • Super-Erfolg • Super-Ziel•

    PADDOCK PARTY 2018 • Super-Erfolg • Super-Ziel•

    Riesenerfolg: 25.000 Euro für die Anlaufstelle "adipöse Kinder & Jugendliche" im Kreis Höxter

    Erdbebenhilfe in Nepal

    Wiederaufbau einer durch das Erdbeben zerstörten Schule durch den Lions Club Brakel Erdbebenhilfe in Nepal

     

     

    Das Lernen unter diesem provisorischen Wellblechdach, auf dessen Boden sich während des Monsunregens Wassermassen den Weg den Berg hinab suchen, gehört der Vergangenheit an. Der Lions-Club Brakel hat zusammen mit dem Lions-Club Kathmandu-Lazimpat, der die Baumaßnahmen vor Ort begleitete, den Wiederaufbau der bei dem Erdbeben im April 2015 fast vollständig zerstörten Schule ermöglicht. 50 Schülerinnen und Schüler der "Majua Primary School" in Bhimdhunga, welches in 1500 m Höhe auf einem bewaldeten Bergrücken ca. 15 km westlich von Kathmandu liegt können endlich wieder unter erträglichen Bedingungen in separaten Klassenräumen unterrichtet werden.

    Das Toilettenhaus (vorne im Bild) und das Gebäude dahinter, welches durch das Erdbeben mit Rissen durchsetzt war, und nicht mehr betreten werden kann, wurden durch neue Gebäude ersetzt.

     

     

     

     

    Zuerst wurde mittels einer stabilen Mauer der sich an einem Abhang befindliche Gebäudekomplex gesichert.

     

    Nach erfolgreichem Abschluß der Bauarbeiten konnten die Kinder im Herbst 2018 die Klassenräume in den neuen Gebäuden beziehen. Die wuchtige Mauer stabilisiert den Gebäudekomplex und schützt das Gelände vor Erdrutsch.


    Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie mit Vertretern der Lions Clubs Brakel und Kathmandu Lazimpat-Chautari und dem LCIF Area Leader für Nepal und Pakistan LF Balkrishna Burlakoti wurden die neuen Gebäude im Oktober 2018 schließlich eingeweiht.


             

    ​​​​​​                      

    Ein Blick auf die neuen Gebäude und die stabile neue Stützmauer.


    ​​​​​​​