Zum Inhalt wechseln

Herzlich Willkommen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Lions-Freunde, liebe Leos,

als derzeitiger Präsident des Lions-Clubs Leverkusen-Rhein-Wupper (2016/2017) möchte ich Sie auf unserer Internetseite herzlich willkommen heißen und Sie einladen, sich über unseren Club und unsere Aktivitäten zu informieren.

Unser Club wurde am 08. Juli 1966 gegründet, so dass wir in diesem Jahr unser 50jähriges Jubiläum feiern können. In den zurückliegenden 50 Jahren haben unsere Mitglieder mit großem Engagement viel Gutes geleistet, und das immer rein ehrenamtlich. So fließen 100% unserer Spendeneinnahmen direkt – ohne Verwaltungskosten – in zahlreiche Projekte auf internationaler, vor allem aber auf regionaler Ebene. Hier vor Ort in Leverkusen verbessern wir durch unseren persönlichen Einsatz die Lebensqualität vieler hilfsbedürftiger Menschen. Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, speziell in Leverkusen Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen zu unterstützen und ihnen mit Zuwendungen unterschiedlicher Art zu helfen.

Ich bin stolz darauf, mit unserem Lions-Club Teil der größten Serviceorganisation der Welt zu sein – immerhin mit weltweit mehr als 1,3 Mio. Mitgliedern in 186 Ländern. Ob man gerade in Frankreich, Argentinien oder Dänemark ist, überall findet man am Ortsanfang oder an einem Restaurant das Emblem des örtlichen Lions-Clubs. Man kann zu den Club-Abenden der dortigen Lions-Freunde gehen und ist immer ein gerngesehener Gast.

Ein Club ist so stark wie der Zusammenhalt seiner Mitglieder. Daher habe ich als Präsident für 2016/2017 als Motto ein Zitat des ehemaligen US-Präsidenten T. Roosevelt gewählt:

„Tu, was du kannst, mit dem, was du hast, da, wo du bist“.

Wir wollen uns einerseits für unsere Mitmenschen, insbesondere notleidende Kinder in Leverkusen, einsetzen, andererseits auch den Zusammenhalt innerhalb des Clubs pflegen. In meinem Programm möchte ich daher eine ausgewogene Mischung von bewährten activities und weiteren Möglichkeiten von sozialem Engagement anbieten, zur Teilhabe an Erfahrungen von Lions-Freunden einladen und die geselligen Club-Abende auch für interessante, vielleicht auch weniger bekannte Themenkreise öffnen.
 
Gewählt als "primus inter pares" für ein Jahr freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen meinen Lions-Freunden und deren Familien sowie allen, die uns freundschaftlich verbunden sind.

 

Mit besten Grüßen

Ihr

Dr. Egon Schmellenkamp