Berichte aus den Clubs

Auf der Clubberichtseite finden Sie Berichte über Activitys, die von den Clubs durchgeführt wurden und deren Clubleben. 

Clubbericht - Bürger als fleißige Wuppertaler Tütenengel

Bürger als fleißige Wuppertaler Tütenengel

Lions Deutschland | 11. Januar 2021 | Eberhard Hagen
Auch die von Wuppertaler Caritas organisierte „Weihnachtsfeier für Einsame“ wurde Opfer der Pandemie. Die Initiatoren hatten die Wuppertaler Bevölkerung gebeten, zum „Tüten-Engel“ zu werden und Weihnachtstüten zu packen.
Wuppertaler Tütenengel
So sah es nch getaner Arbeit aus | Foto: Birgit Schnaudt

Auch die seit vierzig Jahren von Wuppertaler Caritas, Diakonie und CVJM für über 600 Besucher am Heiligen Abend organisierte „Weihnachtsfeier für Einsame“, die die Wuppertaler Lions und Leos im Vorjahr in einer gemeinsamen Activity mit einem nennenswerten Betrag unterstützt hatten, wurde Opfer der Pandemie und fällt damit aus. Dennoch gehen die Besucher der Feier nicht leer aus: die Initiatoren hatten die Wuppertaler Bevölkerung gebeten, zum „Tüten-Engel“ zu werden und Weihnachtstüten zu packen.

Weit über 2.000 Tüten kamen aus der Wuppertaler Bevölkerung zusammen, von den sechs Wuppertaler Lionsclubs, die sich mit den Leos wieder zu einer Gemeinschaftsaktion zusammengefunden hatten, mehr als 300. Die Tüten wurden am zweiten Adventswochenende von den Activity-Beauftragten der Clubs zunächst der Diakonie Wuppertal übergeben. An die Empfänger verteilt werden die Tüten in der Weihnachtswoche durch freiwillige Helfer. Auch hier werden Lions und Leos engagiert dabei sein.

Ebenfalls finanzieren werden die Wuppertaler Lions und Leos die Kosten der Sondersendung in Radio Wuppertal am Heiligen Abend, die trotz ausfallender Weihnachtsfeier in der Historischen Stadthalle ein wenig Weihnachtsstimmung in die Wohnungen bedürftiger Wuppertaler bringen soll.