Berichte aus den Clubs

Auf der Clubberichtseite finden Sie Berichte über Activitys, die von den Clubs durchgeführt wurden und deren Clubleben. 

Clubbericht - LC Waginger See: Tierische Begegnungen

LC Waginger See: Tierische Begegnungen

Lions Deutschland | 30. Oktober 2020 | Yuriko Gerullis
Rund um den Waginger See werden weniger begünstigte Menschen über die Gemeinden versorgt. Doch es gibt auch einsame und kranke Menschen.
Sanft und geduldig, Pepper machte die Senioren glücklich. | Foto: Franz Schwarz

Der Region um den Waginger See geht es gut und auch weniger begünstigte Menschen werden über die Gemeinden, Vereine und soziale Strukturen glücklicherweise versorgt. Dennoch gibt es auch hier einsame, gebrechliche und kranke Menschen, die sich über Abwechslung in ihrem Alltag freuen.

Bei dem neuen Projekt „Zeit für Begegnung“ des LC Waginger See besuchen deshalb Mitglieder des Clubs Menschen in Seniorenheimen oder Krankenhäusern, um ein paar Stunden gemeinsam zu verbringen. Das Besondere daran - sie kommen nicht allein, sondern bringen Pferde mit. Die Idee entstand bei einer Sitzung, bei der man über neue Projekte diskutierte und die Bemerkung fiel: „So was wie Klinik-Clowns wäre schön”. Lions Freundin Yuriko Gerullis, selbst erfahrene „Pferdefrau“ nahm dieses Projekt federführend in Angriff.

Gemeinsam mit Beate und Franz Schwarz (Mitglieder des Clubs), die beide schon seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Führungskräfte- und Teamentwicklung Pferde einsetzen, wurde ein Konzept entwickelt. Zur Premiere kam es im Seniorenheim Sankt Martin in Waging am See. Die Heimleitung machte mit ihrem Team diese außergewöhnliche Begegnung im Garten möglich.

Manche der Bewohner schauten den Pferden lieber aus einiger Entfernung zu, andere hatten früher Pferde, zum Beispiel am Hof der Eltern und erzählten aus ihren Erinnerungen. Auch Menschen mit fortgeschrittener Demenz, die mit der Außenwelt nur noch sehr eingeschränkt in Kontakt treten, gingen mit den Pferden in ganz eigener, oft non-verbaler Weise in Resonanz. Es gab viele berührende Momente und auch das Pflegepersonal bestätigte die positive Wirkung auf die Bewohner und ein Folgetermin ist bereits in Planung.

Sollten Sie sich einen Besuch von den Pferden in einer entsprechenden sozialen Einrichtung wünschen und nicht allzu weit vom Waginger See entfernt sein, sprechen Sie uns doch einfach an. Mehr Informationen auf der Website: www.lions-wagingersee.de  oder info@lions-wagingersee.de , Projektleiterin: Yuriko Gerullis