Berichte aus den Clubs

Auf der Clubberichtseite finden Sie Berichte über Activitys, die von den Clubs durchgeführt wurden und deren Clubleben. 

Clubbericht - Nettetal: Engagement für „Haus Franz“ in Dülken

Nettetal: Engagement für „Haus Franz“ in Dülken

Lions Deutschland | 11. November 2020 | Dr. Ansgar Reichmann
Aus dem Erlös seines Veranstaltungsabend mit Jürgen B. Hausmann konnte Präsident Christoph Baum „Haus Franz“ in Dülken 3.000 Euro übergeben.
Spendenübergabe
Bei der Übergabe: Christoph Gommans, Schatzmeister LC; Christoph Baum, Präsident LC; Jörg Mathew, Geschäftsführer Haus Franz; Renate Wiemes, Leitung Haus Franz und Dr. Ansgar Reichmann, Pressesprecher LC (v. l.). | Foto: Dr. Ansgar Reichmann

Aus dem Erlös seines Veranstaltungsabend mit dem Comedian Jürgen B. Hausmann zu Jahresbeginn in der Alten Kirche in Lobberich konnte der Club Präsident Christoph Baum dem Hospiz „Haus Franz“ in Dülken eine Spende von 3.000 Euro übergeben.

Die Freude war auf beiden Seiten besonders groß, da mit dieser Übergabe der Gesamtspendenbetrag des Clubs an Haus Franz seit 2004 auf exakt 50.000 Euro angewachsen ist.

Das 2003 vom Bodelschwinghwerk Dülken eröffnete Hospiz „Haus Franz“ möchte unheilbar kranken Menschen - ohne Rücksicht auf Alter, Religion oder Nationalität- einen Platz zu einem weitestgehend selbstbestimmten letzten Lebensabschnitt geben. Nach dem Motto „Ein Haus zum Sterben - mitten im Leben“.

Die überaus engagierten Mitarbeiter, unter Leitung von Frau Wiemes, können zehn Gäste gleichzeitig betreuen. Bedauerlicherweise werden nicht alle geleisteten Aufwendungen vom Staat oder den Kassen getragen und somit muss ein nicht unbeträchtlicher Betrag jedes Jahr von Spendern und Sponsoren zur Aufrechterhaltung des Hauses geleistet werden.

So war und ist es dem Lions Club Nettetal, wie Präsident Baum betonte, neben seinen sonstigen sozialen und kulturellen, vornehmlich regionalen Projekten, geradezu eine Verpflichtung das Hospiz „Haus Franz“ zu unterstützen.