Berichte aus den Clubs

Auf der Clubberichtseite finden Sie Berichte über Activitys, die von den Clubs durchgeführt wurden und deren Clubleben. 

Clubbericht - Wertvolle Bücherspende an Schulleiter überreicht

Wertvolle Bücherspende an Schulleiter überreicht

Lions Deutschland | 01. Juni 2021 | Siegfried Mühlenweg
Lions Club Blomberg unterstützt Hermann-Vöchting-Gymnasium
Freudige Überraschung im HVG: Über die Bücherspende der Blomberger Lions freuen sich (v. l.) Lehrerin Michaela Hillebrand und Lehrer Magnus Handke, Schülervertreterin Celina Stoffels, Schulleiter Michael Hanke, Schülervertreter Mika Ottolin sowie Siegfried Mühlenweg, Arnold Heistermann und Präsident Andreas Krentz (alle drei Lions Club Blomberg). | Foto: privat

Freudige Überraschung in pandemischer Zeit: Mitten in der Corona-Krise hat der Lions Club (LC) Blomberg dem Hermann-Vöchting-Gymnasium (HVG) wertvolle Bücher zur Verfügung gestellt. Aus den Händen von Club-Präsident Andreas Krentz nahm Schulleiter Michael Hanke 126 Exemplare des Buches „Lies!“ entgegen. Herausgeber Hauke Hückstädt hat bekannte Schriftsteller gewonnen, die in 15 Geschichten erzählen, „was in einfacher Sprache möglich ist“.

Bei der Übergabe der Bücherspende in Blomberg verwies Präsident Krentz auf das weltweite Motto der Lions „We Serve“. Dazu zähle neben sozialem Engagement „auch immer wieder der Einsatz des Clubs mit seinen 35 Mitgliedern auf kulturellem Gebiet“. Den Kontakt zum HVG habe Arnold Heistermann (Blomberg) hergestellt, berichtete Krentz. Gemeinsam mit Lionsfreund und Buchhändler Alfred Westermann (Detmold) habe er die Anschaffung der Bücher organisiert.

 Bei der virtuellen Weihnachtsfeier des LC Blomberg hatte Westermann diverse Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt vorgestellt und dabei auch aus dem Werk „Lies!“ vorgelesen. Diese Bücherlesung habe schließlich die Idee reifen lassen, den Sprachunterricht in Schulen zu fördern, sagte Krentz, der selbst vor 25 Jahren an dem Blomberger Gymnasium sein Abitur gemacht hat.

Im Beisein der Lehrkräfte (Fach Deutsch) Michaela Hillebrand und Magnus Handke sowie der Schülervertreter Celina Stoffels und Mika Ottolin dankte Schulleiter Michael Hanke den Lions für die großzügige Spende. Auch wenn sich in den sozialen Medien die Kommunikationsformen derzeit zu ändern schienen, bleibe Lesen im Schulalltag unverändert wichtig. „Schule muss auch Lesekompetenzen  fördern“, bekräftigten Hillebrand und Handke.

Nach Angaben des Schulleiters ist das Buch „Lies!“ mit seinem guten Querschnitt der deutschen Gegenwartsliteratur eine ideale Ergänzung zu dem Projekt „Lieber lesen“, das an dem Blomberger Gymnasium bereits höchst erfolgreich läuft. „Lesen kann auch Freude bringen“, hieß es unisono. Derzeit besuchen 811 Schülerinnen und Schüler das HVG, die von rund 80 Lehrkräften unterrichtet werden.

In seinen Dankesworten ging Schulleiter Hanke auch kurz auf die aktuellen „coronabedingten Einschränkungen“ an seiner Schule ein. Präsenzunterricht solle so lange wie vertretbar aufrechterhalten werden, sagte der Pädagoge. Er sei froh und dankbar, dass alle am Schulleben Beteiligten in dieser turbulenten Zeit viel leisteten und mit großen Engagement dabei seien, so Hanke. Auch für Distanzunterricht sei das HVG im Übrigen gut gerüstet. „Derzeit sind nur die Abschlussklassen im Haus“.

Dank frühzeitiger Planung habe der Schulträger mit digitalen Endgeräten „bereits vor Corona“ ein modernes Ausstattungsprogramm am HVG gestartet. „Wir sind deshalb auch für das Distanzlernen bestens aufgestellt“, sagte der Schulleiter und verwies auf die schwierige Corona-Lage, die sich täglich ändern könne und zu ihrer Bewältigung immer wieder neue Fragen aufwerfe. In der kommenden Woche sei wieder Wechselunterricht zu erwarten.