Berichte aus den Clubs

Auf dieser Seite finden Sie Berichte über Activitys, die von den Clubs durchgeführt wurden sowie Berichte aus dem Clubleben. 

Clubberichte - LC Karlsruhe-Schloss - 10 Jahre

LC Karlsruhe-Schloss feiert zehn Jahre Charter-Feier und neue Activity „Helfer“

Lions Deutschland | 01. März 2022 | Thomas Herlan

Am 12. Januar 2021 war der 10. Geburtstag des LC Karlsruhe-Schloss und am 3. Juni der 10. Jahrestag der Charterfeier. Aber als der Club während des Lockdowns in die Planung passender Feierlichkeiten einstieg, war nicht abzusehen, ob man in 2021 überhaupt ein schönes Fest „in personam“ feiern könnte. Mutig wurde ein Wochenende im Oktober 2021 gewählt, in der Hoffnung, dass es die pandemische Lage dann zuließe.

Und es hat geklappt! Knapp 80 Gäste fanden sich am 16. Oktober in der Hermann-Ringwald-Halle in Wolfartsweier zur Jubiläumsfeier ein. Die klassische Mehrzweckhalle mit Blick auf das Wölfle-Freibad war durch festlichen Schmuck wie verzaubert und so war die Veranstaltung von Anfang an ein ganz besonderes Moment. Wesentlich dazu beigetragen haben auch die äußerst erlesenen Gäste. Neben dem DG Gerhard Böhmler waren drei PDG anwesend, fünf Kabinettsmitglieder, beide Zonenbeauftragte sowie Löwinnen und Löwen von fünf weiteren Clubs aus Karlsruhe. Besonders schön, dass die eingeladenen Leos zahlreich zur bunten Mischung der Gäste beigetragen haben.

Präsidentin Anne Schwinkendorf und Immediate Past Präsident Tobias Höltzel begrüßten die Gäste beim Sektempfang und leiteten über zum gemütlichen Austausch und Kennenlernen. Es folgten Grußworte durch den DG Gerhard Böhmler, der auf die Herausforderungen der Zukunft der Lions Bezug nahm und die Lions aufforderte, sich „sexy zu machen für die Zukunft“. Ein Zehn-Jahres-Resümee durch Gründungspräsident Dr. Thomas Herlan stellte unter anderem den gemeinsamen Erfolg von fast 200.000 Euro aufgebrachten Spenden heraus. Ein Ergebnis des unermüdlichen Engagements des Clubs bei der Durchführung gemeinsamer Activitiys in den letzten Jahren.

Ein bewegender Moment folgte auch mit der Aufnahme von Dr. Michael Pap zum ersten Ehrenmitglied des Clubs. Als Guiding Lion und Lotse gab er dem Club bis zur Charterfeier wichtige Starthilfe und war seither immer mit Rat und Unterstützung an unserer Seite.

Nach der Begrüßung der Gäste, einigen Reden und Grußworten ging der Abend nahtlos in den gemütlichen Teil über. Ein großartiges Buffet der Karlsruher „Kulturküche“ ließ keinen Wunsch offen. Die interkulturell-kulinarische Institution in der Alten Seilerei wird unter anderem durch lionistische Hilfe zu einer festen Größe in der Karlsruher Gastronomie und Kulturlandschaft. Musikalisch begleitete eine grandiose Live-Performance in den Abend und in die Nacht mit Tanz bis in die frühen Morgenstunden.

Es folgte eine weitere Analyse der Herausforderungen an die Lions Clubs durch den Gründungspräsidenten Dr. Thomas Herlan. Neben Wachstum und guten Ergebnissen aus Spenden und Activitiys meisterte sein Club viele Herausforderungen. Gelungene und weniger erfolgreiche Activitys, Gewinnung neuer Mitglieder, aber auch Verlust von Mitgliedern aus unterschiedlichsten Gründen. Auch wurde auf die UN-Charta zur Nachhaltigkeit und der von Lions Bezug genommen, um die Aktivitys der Vergangenheit richtig zuzuordnen. Oder die jüngsten Einschränkungen durch Corona, die Karlsruhe-Schloss allerdings sehr gut gemeistert hat. Aktuell gilt es, das Clubleben und dessen Wachstum wieder in vollen Gang zu bringen. Hier stehen die Kooperationen der Clubs untereinander im Focus, welche gemeinsame Activitiys, wie die Lions Comedy Night mit weit über 1.000 Besuchern hervorbringen und Aktionen mit den Leos, wie das Leo-Lions Kinderfest. Die Verbindung zwischen Lions und den Leos liegt Herlan als Kabinettsbeauftragtem für Leos natürlich besonders am Herzen und wirbt für eine aktive Bindung der Leos an die Lions im Sinne einer gemeinsamen Zukunft. Besonders stellte er die Herausforderungen an Gesellschaft und Lions Clubs heraus, dargestellt mit Hilfe zweier Leos die, die Megatrends der Zukunft vorgetragen haben und die für jeden Lions Club erfolgreich zu meistern sind.

Ein Höhepunkt des Festes war die durch den DG höchstpersönlich durchgeführte Versteigerung. Ein extra für diesen Abend hergestelltes Unikat der hochwertigen Helfer-Küchenschürzen erzielte einen wunderbaren Erlös für das Hilfswerk und setzte den Startpunkt für die neue clubeigene „Helfer“-Marke. Vom LC Karlsruhe-Schloss in Anlehnung an den internationalen Lions-Slogan „we serve“ kreiert, trägt die eigene Marke den Namen „Helfer“. Mit eigens hierfür geschaffenem Schriftzug werden hochwertige Artikel ausgestattet, die sich im täglichen Leben als praktische Helfer bewähren.

Mit den Erlösen aus dem Verkauf der Artikel werden Hilfsprojekte des LC Karlsruhe-Schloss unterstützt. Signalisieren die Käufer in den Kreisen der Insider ihr Engagement für soziale Projekte, so haben sie außerhalb dieses Kreises Gelegenheit, bei neugierigen Nachfragen auf dieses Projekt hinzuweisen und so vielleicht neue Unterstützer oder gar Löwen zu gewinnen. Alle anderen erfreuen sich einfach an den schönen und qualitativ hochwertigen Produkten. Aus Gründen der Designharmonie wurde in der Stickerei bewusst auf das Lions-Logo verzichtet. Dieses kann aber mit ansteckbaren Buttons stimmig ergänzt werden.

Mit den hochwertigen Baumwoll-Küchenschürzen in Bordeaux oder Schwarz mit gesticktem Schriftzug in Rot oder Gold, gefütterten Filz-Shoppingtaschen in Grau mit gesticktem Helfer-Schriftzug in Rot sowie einem runden Kapselheber aus Holz mit Helfer-Gravur startet die erste Kollektion. Weitere Kollektionen sind bereits in Planung und werden folgen.

Für die Zehn-Jahres-Feier wurde eine schwarze Schürze mit goldenen Helfer-Lettern sowie einer großen goldenen gestickten „10“ als Unikat hergestellt, die nach einem spannenden Bieterwettkampf letztendlich stolze 400 Euro Versteigerungserlös erbracht hat. Ein vielversprechender Start für die „Helfer“-Activity!

Die Helfer-Kollektion kann übrigens entweder einzeln (Schürze 25 Euro, Tasche 25 Euro Öffner fünf Euro) oder als Bundle (alle drei Produkte für 50 Euro) erstanden werden. In dieser Preiskategorie bietet sich die Kollektion als Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeitenden, den Freundeskreis oder Kunden an, die im auslaufenden Jahr garantiert alle Helfer bei großen und kleinen Herausforderungen waren. Die universal einsetzbaren Produkte lassen sich aber auch mit lokalen Projekten anderer Clubs verbinden. Und sind jetzt auch vor Weihnachten eine gelungene Geschenkidee, di auch noch Gutes tut. Bestellungen und Ideen bitte sehr gerne per Mail an helfer@lc-ka-schloss.de.

Der Lions Club Karlsruhe-Schloss attestiert sich trotz Corona ein starkes und aktives Lions-Jahr 2020/2021 mit entsprechend angepassten und sehr gut besuchten Online-Aktivitäten. Er startet motiviert und zuversichtlich in die nächsten 10 Jahre. „Mit Freunden helfen“ war das Motto 2020/21 und ist es auch im nun folgenden Jahr. Alles Gute für den Club, der Präsidentin Anne Schwinkendorf für die anstehenden Projekte.